Home>Fußball>DFB-Team>

Di Salvo: Adeyemi "kann den Schalter nicht einfach umlegen"

DFB-Team>

Di Salvo: Adeyemi "kann den Schalter nicht einfach umlegen"

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Di Salvo nimmt Adeyemi in Schutz

Es war nicht der Abend, den sich Karim Adeyemi erhofft hatte, sein BVB-Teamkollege Youssoufa Moukoko glänzte hingegen bei der U21.
Beim DFB denkt man über die Einbürgerung von Bayern-Stürmer Mathys Tel nach. Doch wäre der gebürtige Franzose überhaupt offen dafür? Bei der U21 seines Heimatlandes hat er sich nun positioniert.
. SID
. SID
von SID

Es war nicht der Abend, den sich Karim Adeyemi erhofft hatte. Sein BVB-Teamkollege Youssoufa Moukoko glänzte mit einem Dreierpack, Adeyemi selbst blieb über weite Strecken unauffällig und konnte sich beim 3:2 (1:1)-Arbeitssieg der U21 in der EM-Quali in Bulgarien nicht wirklich für Bundestrainer Julian Nagelsmann, die EM und mehr Einsatzzeiten bei Borussia Dortmund empfehlen - erhielt aber dennoch Lob von DFB-Trainer Antonio Di Salvo.

{ "placeholderType": "MREC" }

"Insgesamt bin ich mit Karim zufrieden, weil er sich super integriert hat und die Aufgabe hier voll angenommen hat", sagte Di Salvo, der "im Vorfeld lange mit ihm gesprochen" habe: "Das Ziel war es, dass er 90 Minuten durchspielt. Dass nicht alles gelingt, war mir auch bewusst, weil man den Schalter nicht so einfach umlegen kann."

Adeyemi, der unter dem ehemaligen Bundestrainer Hansi Flick bereits vier Mal für die A-Nationalmannschaft zum Einsatz kam, läuft in dieser Saison beim BVB seiner Form hinterher, ist meist nur Ersatz. Folgerichtig blieb eine Nominierung von Flick-Nachfolger Nagelsmann für die USA-Reise aus.

In fünf Wochen steht die nächste Länderspielpause an. "Wir haben nur über diese Maßnahme gesprochen. Karim sollte sich zeigen, mal wieder 90 Minuten spielen", sagte Di Salvo: "Wie die Situation im November ist, das weiß ich nicht. Da habe ich weder mit Karim, noch mit Julian oder dem BVB drüber gesprochen."

{ "placeholderType": "MREC" }

Gut möglich, dass sich Adeyemi weiterhin über die U21 beweisen muss, um doch noch auf den EM-Zug der A-Mannschaft aufspringen zu können.