Anzeige

Lineker verhöhnt eigenes Team

Lineker verhöhnt eigenes Team

Die englische Legende findet harte Worte nach dem EM-Aus gegen Island und wählt einen interessanten Vergleich. Schon während des Spiels macht Lineker seinem Ärger Luft.
Nationalmannschaft: Gary Lineker korrigiert seinen Kult-Spruch, Stürmer-Legende Gary Lineker arbeitet heute als TV-Experte
Nationalmannschaft: Gary Lineker korrigiert seinen Kult-Spruch, Stürmer-Legende Gary Lineker arbeitet heute als TV-Experte
© Getty Images

Englands EM-Aus im Achtelfinale gegen Island (1:2) erschüttert das Mutterland des Fußballs.

Die britische Legende Gary Lineker fand harte Worte und schrieb zeitgleich mit dem Abpfiff bei Twitter: "Das ist die schlimmste Niederlage unserer Geschichte. England ist von einem Land geschlagen worden, das mehr Vulkane als Fußballprofis hat."

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Auch wenn Linekers Vergleich sicherlich übertrieben ist - ganz unrecht hat er nicht: Island hat lediglich 330.000 Einwohner, genauso viele wie Englands Meisterstadt Leicester.

Bereits zuvor hatte er über Englands Leistung geätzt. Der TV-Experte konnte nicht darauf warten, "die verdammte Highlights-Show" zu senden. Außerdem sei England "verzweifelt darauf aus, auf allen möglichen Wegen aus Europa auszutreten."

Englands Austritt aus der EU durch den Brexit hatte einige Tage zuvor große Wellen geschlagen.

MEHR DAZU