Anzeige
Home>Fußball>EM>

Frankreichs EM-Party-Bus sorgt für Hohn und Spott

EM>

Frankreichs EM-Party-Bus sorgt für Hohn und Spott

Anzeige
Anzeige

Franzosen hatten schon Party-Bus

Franzosen hatten schon Party-Bus

Favorit Frankreich organisiert bereits vor dem Finale gegen Portugal einen Party-Bus. Dieser sorgt nach der 0:1-Pleite in Paris für Hohn und Spott im Netz.
Bus Franzosen.JPG
© Twitter/HugoLgrnd

Frankreichs Traum vom Sommermärchen 2016 hat sich nicht erfüllt. Alles war schon vorbereitet für eine große Party - sogar ein Mannschaftsbus mit der Aufschrift "Champions d'Europe", der mit Antoine Griezmann, Paul Pogba und Co. über die Fan-Meile fahren sollte. 

Ein Autofahrer entdeckte den Bus, der nach der Niederlage gegen Portugal (0:1 n.V.) verborgen bleiben sollte, bereits vor dem Spiel auf einer Landstraße und hielt den Moment per Video fest. Dieses kursiert nun durch das Netz - und sorgt für Hohn und Spott.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

"Wer einen Bus gratis will, sollte mal beim französischen Fußballverband nachfragen", schrieb ein User auf Twitter. Ein anderer meinte: "Zu früh gefreut. Wenn du einen schlechten Tag hast, dann denke daran, dass Frankreich umsonst einen Party-Bus organisiert hat."