Liverpool-Star verpasst EM

Liverpool-Star verpasst EM

Die englische Nationalmannschaft muss bei der EM auf einen Liverpool-Star verzichten. Trent Alexander-Arnold verletzte sich im Testspiel gegen Österreich schwerer.
Die Kadernominierung für die Europameisterschaft, sorgt in England für mächtig Aufregung. BVB-Youngster Jude Bellingham könnte zum großen Gewinner werden.
BVB-Juwel ja, Comebacker nein: Diese Nominierung sorgt für Wirbel
02:24
Lisa Obst
von SPORT1
am 3. Juni

Rückschlag für die englische Nationalmannschaft!

Trent Alexander-Arnold fällt für die anstehende Europameisterschaft aus. Der Star des FC Liverpool verletzte sich im Testspiel gegen Österreich (1:0) und muss nun für mehrere Wochen pausieren.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Alexander-Arnold mit schwerer Oberschenkelverletzung

Der 22-Jährige zog sich beim Klären eines Balls eine Oberschenkelverletzung zu. Am Donnerstagabend bestätigte eine Untersuchung die schlimmsten Befürchtungen, wie der englische Fußballverband offiziell mitteilte.

Demnach stellt sich die Verletzung von Alexander-Arnold als ziemlich schwer heraus. Der Außenverteidiger muss Medienberichten zufolge mit einer Genesungszeit von vier bis sechs Wochen rechnen und reist zu seinem Verein zur Reha zurück.

Obwohl die Nominierungsfrist der EM-Kader bereits abgelaufen ist, kann Nationaltrainer Gareth Southgate noch einen Ersatz für Alexander-Arnold nachnominieren.