Home>Fußball>EM 2024>

EM: Rangnick nominiert 13 BL-Profis - Alaba mit Sonderrolle

EM 2024>

EM: Rangnick nominiert 13 BL-Profis - Alaba mit Sonderrolle

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Verletzter Alaba fährt doch zur EM

Österreich fährt überraschend mit dem verletzten David Alaba zur EM. Allerdings ist der Real-Star nicht als Spieler dabei.
Trainer Ralf Rangnick glaubt weiter an eine EM-Teilnahme seines verletzten Kapitäns David Alaba für die österreichische Fußball-Nationalmannschaft.
. SID
. SID
von SID
Österreich fährt überraschend mit dem verletzten David Alaba zur EM. Allerdings ist der Real-Star nicht als Spieler dabei.

Teamchef Ralf Rangnick hat 13 Bundesliga-Profis für den vorläufigen Kader der österreichischen Fußball-Nationalmannschaft für die Europameisterschaft in Deutschland nominiert. Mit David Alaba von Real Madrid fehlt der große Star des Teams auf der Liste, die der Österreichische Fußball-Bund (ÖFB) am Dienstag veröffentlichte. Der 31-Jährige hatte sich Mitte Dezember einen Kreuzbandriss zugezogen und wird nicht rechtzeitig fit.

{ "placeholderType": "MREC" }

In einer neuen Rolle wird der ehemalige Bayern-Star aber trotzdem dabei sein. Wie Rangnick auf der Pressekonferenz bekannt gab, werde Alaba das Team als "Bindeglied" unterstützen und nah an der Mannschaft sein. Der flexible Defensiv-Spieler kommt bislang auf 105 Länderspiele.

Österreich setzt auf Bundesliga-Power

Unter den zunächst 29 nominierten Spielern befinden sich in Marcel Sabitzer von Champions-League-Finalist Borussia Dortmund, Konrad Laimer von Bayern München und Florian Grillitsch von der TSG Hoffenheim einige Leistungsträger aus der Bundesliga. Rekordnationalspieler Marko Arnautovic (Inter Mailand/111 Einsätze) ist ebenfalls dabei.

Drei Akteure muss Rangnick bis zum 7. Juni noch streichen. In der schweren Gruppe D trifft Österreich auf Vize-Weltmeister Frankreich, die Niederlande und Polen.