Home>Fußball>EM 2024>

Polizei verhindert Hooligan-Angriff in Dortmund

EM 2024>

Polizei verhindert Hooligan-Angriff in Dortmund

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Polizei verhindert Hooligan-Angriff

50 Personen kamen in Polizeigewahrsam. Das EM-Spiel am Samstagabend ist nicht betroffen.
Im italienischen Camp gab es Gerüchte um ein PlayStation-Verbot. Trainer Luciano Spalletti stellt nun klar, dass die Spieler nur nachts nicht zocken dürften, und erzählt, dass er sogar selbst spielt.
. SID
. SID
von SID
50 Personen kamen in Polizeigewahrsam. Das EM-Spiel am Samstagabend ist nicht betroffen.

Die Dortmunder Polizei hat vor dem EM-Spiel am Samstagabend einen Angriff italienischer Hooligans auf albanische Fans verhindert.

{ "placeholderType": "MREC" }

50 „Hochrisikofans“ suchten in der Potgasse gegen 16.00 Uhr die Auseinandersetzung mit einer albanischen Gruppe, teilte Polizeisprecher Felix Groß dem SID mit: „Durch schnelles Einschreiten, das sehr, sehr wichtig war, wurde dies verhindert.“

Einige italienische Fans haben laut Polizei-Angaben "gefährliche Gegenstände" bei sich geführt. Alle 50 Personen kamen zur weiteren Überprüfung in Polizeigewahrsam.