Home>Fußball>EM 2024>

Umstrittene Ansetzung! England-Coach äußert sich zu Zwayer

EM 2024>

Umstrittene Ansetzung! England-Coach äußert sich zu Zwayer

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

England-Coach äußert sich zu Zwayer

Die Ansetzung des deutschen Schiedsrichters Felix Zwayer für das EM-Halbfinale hat für Aufsehen gesorgt. Wie Gareth Southgate das sieht, betont er auf der Pressekonferenz.
Vor dem Spiel im Halbfinale der UEFA Euro 2024 gegen die Niederlande äußert sich Englands Nationaltrainer Gareth Southgate über den deutschen Schiedsrichter Felix Zwayer und dessen Vergangenheit mit Jude Bellingham.
. SID
. SID
von SID
Die Ansetzung des deutschen Schiedsrichters Felix Zwayer für das EM-Halbfinale hat für Aufsehen gesorgt. Wie Gareth Southgate das sieht, betont er auf der Pressekonferenz.

Englands Fußball-Nationaltrainer Gareth Southgate findet die Ansetzung des deutschen Schiedsrichters Felix Zwayer für das EM-Halbfinale nicht problematisch. „Ich mache mir keine Sorgen, er wird auf einem hohen Niveau pfeifen“, sagte der 53-Jährige vor dem Duell am Mittwoch (ab 21 Uhr im Liveticker) mit den Niederlanden. Er habe „absoluten Respekt“ für jeden Schiedsrichter.

{ "placeholderType": "MREC" }

Die bereits vierte Ansetzung von Zwayer im Turnier sorgte für Aufsehen: Vor zweieinhalb Jahren hatte Jude Bellingham, damals noch im BVB-Trikot, die Verstrickung des 43-Jährigen in den Manipulationsskandal um Robert Hoyzer thematisiert. Doch er kenne und schätze "die Personen bei der UEFA, die das Schiedsrichterprogramm überwachen", so Southgate. Das gelte auch für Roberto Rosetti, der für das zweite Halbfinale als Schiedsrichter-Beobachter vorgesehen ist.

EM-Halbfinale: So spielen die Niederlande

Darüber hinaus lockt die Nähe des Spielorts Dortmund zu den Niederlanden zahlreiche Oranje-Fans an. Auch deswegen erwartet der englische Nationaltrainer eine "großartige Atmosphäre". Ihm sei es dabei "egal", welche Fanlager in der Überzahl ist - die Spieler seien daran sowieso "gewöhnt" und "leben" für die Turniere und die zugehörige Stimmung.

Der niederländische Nationaltrainer Ronald Koeman wird sein Team wohl erneut offensiv agieren lassen: „Alles andere wäre nicht normal“, analysierte Southgate die bisherigen Auftritte der Elftal. Sein Trainerkollege sei sehr „erfahren“ und auch deshalb erhoffe er sich ein „spannendes und großartiges Spiel“.