Anzeige

Wolfsburg bedient sich erneut bei TSG

Wolfsburg bedient sich erneut bei TSG

Frauenfußball-Meister VfL Wolfsburg hat sich die nächste Nationalspielerin vom Ligarivalen TSG Hoffenheim geangelt.
Tabea Waßmuth (l.) wechselt von der TSG Hoffenheim zum VfL Wolfsburg
Tabea Waßmuth (l.) wechselt von der TSG Hoffenheim zum VfL Wolfsburg
© Imago
SID
von SID
25.01.2021 | 13:09 Uhr

Frauenfußball-Meister VfL Wolfsburg hat sich die nächste Nationalspielerin vom Ligarivalen TSG Hoffenheim geangelt.

Tabea Waßmuth (24) wechselt zur kommenden Saison ablösefrei zum Double-Gewinner. Wie der VfL am Montag mitteilte, unterzeichnete die Offensivspielerin einen Dreijahresvertrag.

"Tabea hat insbesondere in den letzten beiden Jahren eine beeindruckende Entwicklung genommen und zählt aktuell zu den schnellsten Offensivspielerinnen der gesamten Liga", sagte Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der VfL-Frauen.

Vergangene Woche hatte Wolfsburg die Verpflichtung von Nationalspielerin Lena Lattwein aus Hoffenheim bekannt gegeben.