Home>Fußball>Frauen-Bundesliga>

Bayern-Frauen bleiben nach Arbeitssieg gegen Essen vorne

Frauen-Bundesliga>

Bayern-Frauen bleiben nach Arbeitssieg gegen Essen vorne

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Bayern behauptet Tabellenspitze

Die Meisterinnen gehen als Spitzenreiter in die Länderspielpause, gegen die SGS müssen die Münchnerinnen aber ein hartes Stück Arbeit verrichten.
Viggosdottir bejubelt das 1:0
Viggosdottir bejubelt das 1:0
© IMAGO/DiZ-PiX/SID/IMAGO/DiZ-PiX
. SID
. SID
von SID

Die Fußballerinnen von Bayern München behalten im Rennen um die Meisterschaft die Nase vorn. Der Titelverteidiger erkämpfte sich am Sonntag ein 2:0 (0:0) gegen die freche SGS Essen und liegt mit 36 Punkten auch nach dem 14. Spieltag einen Zähler vor dem Rivalen VfL Wolfsburg.

{ "placeholderType": "MREC" }

Nach einem Freistoß von Klara Bühl erlöste Kapitänin Glodis Viggosdottir (54.) die Münchnerinnen per Kopf, als Joker legte Jovana Damnjanovic (79.) nach. Damit sind die Meisterinnen vor der Länderspielpause seit nunmehr 31 Liga-Spielen ungeschlagen.

Wolfsburg feiert Torfestival gegen Nürnberg

Der Pokalsieger aus Wolfsburg hatte am Samstag mit einem 9:1 (4:1)-Torfestival beim 1. FC Nürnberg eindrucksvoll vorgelegt. VfL-Stürmerin Ewa Pajor spielte sich dabei mit vier Treffern und zwei Vorlagen in den Vordergrund. Die TSG Hoffenheim festigte derweil mit einem 2:1 (1:1) bei Bayer Leverkusen den vierten Rang.

{ "placeholderType": "MREC" }
Lesen Sie auch

Am Montag trifft sich das deutsche Nationalteam in Frankfurt/Main, um sich auf die Finalrunde der Olympia-Qualifikation vorzubereiten. Am Freitag (21.00 Uhr/ARD) steht das Nations-League-Halbfinale gegen Frankreich an, bei einem Sieg in Lyon wäre die Auswahl von Interimsbundestrainer Horst Hrubesch für die Sommerspiele in Paris qualifiziert.