Home>Fußball>Frauen Champions League>

"Allerhöchstes Niveau": Bayern-Frauen überzeugen in Paris

Frauen Champions League>

"Allerhöchstes Niveau": Bayern-Frauen überzeugen in Paris

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

„Allerhöchstes Niveau“ freut Bayern

Mit Stolz blicken die Fußballerinnen von Bayern München auf ihre Leistung beim überzeugenden Erfolg in Paris - allen voran der Trainer.
Mit #FrauenFuerFussball werden mit Unterstützung des DFB Mädchen- und Frauenfußball-Initiativen gefördert.
. SID
. SID
von SID

Voller Stolz hat Trainer Alexander Straus auf den ersten Sieg der Fußballerinnen von Bayern München in der Champions League reagiert. „Das war Fußball auf allerhöchstem Niveau. Paris hat uns alles abverlangt, aber insgesamt waren wir das bessere Team“, sagte der Norweger nach dem hart erkämpften 1:0 (1:0) bei Paris Saint-Germain.

{ "placeholderType": "MREC" }

Der Sieg im zweiten Gruppenspiel sei verdient, betonte Straus, nachdem die Münchnerinnen in der Auftaktpartie gegen die AS Rom noch leichtfertig eine Führung verspielt hatten (2:2).

„Wir müssen da sein und liefern“

Diesmal habe seine Elf Widerstandsfähigkeit gezeigt, „es ist schön, der Trainer eines solchen Teams zu sein“. Man habe „alles reingeworfen“, meinte auch Nationalspielerin Giulia Gwinn.

Dank des Treffers von Sommer-Neuzugang Magdalena Eriksson (21.) verbesserten die Bayern ihre Chancen auf das Viertelfinale deutlich. "Jetzt sind wir mit einem Remis und einem Sieg gut in die Gruppenphase gestartet und fühlen uns bereit für die nächsten Spiele", sagte die schwedische Nationalspielerin.

{ "placeholderType": "MREC" }

In der kniffligen Gruppe C empfangen die Münchnerinnen zum dritten Spiel am 14. Dezember Ajax Amsterdam. „Die Gruppe ist wirklich hart. Jede Partie ist wie ein K.o.-Spiel“, betonte Angreiferin Klara Bühl: „Wir müssen da sein und liefern, um in dieser Gruppe erfolgreich zu sein. Das ist unser Ziel.“