Anzeige

Bayern reaktiviert Keeper!

Bayern reaktiviert Keeper!

Der FC Bayern München wird sein Verletzungspech nicht los. Nachdem nun vier Torhüter ausfallen, trifft der Rekordmeister eine ungewöhnliche Maßnahme.
Die Pleite in Gladbach kann für den FC Bayern nicht ohne Folge bleiben. Mehrere Stammspieler enttäuschten auf ganzer Linie. Sollte Julian Nagelsmann personell rotieren oder der gleichen Elf eine Chance geben?
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Torhüter-Not beim FC Bayern München!

Der Rekordmeister muss derzeit auf vier Keeper verzichten. Nachdem die etatmäßige Nummer zwei der Profis, Sven Ulreich, bereits länger ausfiel, hat es nun nach und nach auch die Tormänner der zweiten Mannschaft erwischt (Regionalliga Bayern: Ergebnisse und Spielplan).

Lukas Schneller fällt nämlich laut Bild ebenso aus wie Jakob Mayer (Sehnenabriss am Sitzbein) und wohl Manuel Kainz (Magen-Darm). Weil Christian Früchtl wegen Ulreichs Verletzung als Back-up von Manuel Neuer bei den Profis gebraucht wird, greifen die Bayern nun zu einer ungewöhnlichen Maßnahme.

Michael Netolitzky, Torwart-Trainer der Frauenmannschaft, sitzt am Freitagabend bei der U23 gegen den FC Augsburg II (Jetzt im LIVETICKER) auf der Bank!

Frauen-Torwarttrainer bei Reserve-Team im Kader

Der 27-Jährige hatte seine aktive Laufbahn bei den Münchnern bereits im Sommer 2020 verletzungsbedingt beenden müssen und ist seither für die Torhüterinnen der Frauenmannschaft verantwortlich.

Zu einem Comeback auf dem Rasen wird es aber vorerst trotzdem nicht kommen: Tom Hülsmann von der U19 feiert gegen Augsburg sein Debüt im Tor der Bayern-Reserve, während Netolitzky auf der Bank Platz nehmen wird.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Netolitzky kam in seiner kurzen Karriere hauptsächlich in der Regionalliga Bayern zum Einsatz und spielte dort für die Reservemannschaften des FC Bayern und des TSV 1860 München. Ein Mal lief er in der 3. Liga für den Halleschen FC auf.