Arslan sichert späten Lübeck-Sieg

Arslan sichert späten Lübeck-Sieg

In der Regionalliga Nord sieht es zwischen dem VfB Lübeck und dem VfB Oldenburg lange nach einem Remis aus. Dann schlägt die Stunde von Ahmet Arslan.
Dank Doppelpacker Ahmet Arslan besiegt Lübeck Oldenburg
Dank Doppelpacker Ahmet Arslan besiegt Lübeck Oldenburg
© SPORT1
Kai Hartwig
von Kai Hartwig
am 23. Sept

In der Regionalliga Nord hat sich der VfB Lübeck am 11. Spieltag im Montagsspiel dank eines späten Doppelpacks von Ahmet Arslan einen 3:1 (1:1)-Sieg gegen den VfB Oldenburg gesichert.

Dabei hatte es lange Zeit nach einem Remis zwischen beiden Mannschaften ausgesehen. Zunächst hatte Tommy Grupe die Lübecker nach einer Ecke von der linken Seite per Kopf früh in Führung gebracht (10.). 

Diese glich Oldenburgs Stürmer Enis Bytyqi unmittelbar vor der Pause aus (44.), als er eine scharfe Hereingabe von Pascal Steinwender verwerten konnte. Mit diesem Zwischenstand ging es in die Pause.

Und auch nach dem Seitenwechsel blieb die Partie ausgeglichen. Als schon Einiges für eine Punkteteilung sprach, schlug doch noch die Stunde von Arslan.

Der Türke war erst per Kopf zur Stelle (77.), ehe der Mittelfeldspieler nur eine Minute später einen fatalen Rückpass von Ex-Bundesligaprofi Jan Rosenthal aufnahm und für die Entscheidung sorgte.      

Durch den Sieg eroberte Lübeck die Tabellenspitze vom VfL Wolfsburg II zwei zurück. Oldenburg rutschte dagegen auf Platz neun ab.