Anzeige
Home>Handball>Handball-WM>

Handball-WM: Urban Lesjak - Drei Mega-Saves in fünf Sekunden!

Handball-WM>

Handball-WM: Urban Lesjak - Drei Mega-Saves in fünf Sekunden!

Anzeige
Anzeige

Drei Mega-Saves in fünf Sekunden!

Frankreich und Spanien haben sich bei der Handball-WM für das Viertelfinale qualifiziert. Für das Highlight der Nachmittagsspiele sorgte jedoch Sloweniens Torhüter Urban Lesjak.
Das DHB-Team gewinnt gegen Argentinien deutlich mit 39:19. Nach dem Spiel zeigen sich DHB-Spieler Christoph Steinert und Kai Häfner dennoch bodenständig.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Frankreich und Spanien haben sich bei der Handball-WM für das Viertelfinale qualifiziert.

Durch den 31:26 (15:15)-Sieg von Ex-Weltmeister Spanien gegen Verfolger Slowenien im zweiten Hauptrundenspiel sind die beiden Gruppenfavoriten nicht mehr von den ersten beiden Rängen zu verdrängen.

Für die Aktion des Spiels sorgte aber Sloweniens Schlussmann Urban Lesjak. Der 32-Jährige lieferte in der achten Minute die vielleicht jetzt schon beste Torhüter-Aktion des ganzen Turniers ab. Beim Stand von 4:2 für Spanien nahm sich Superstar Daniel Dujshebaev ein Herz und stieg im Rückraum zum Wurf hoch. Lesjak parierte mit dem Fuß.

Den Abpraller schnappte sich Adrià Figueras am Kreis, aber auch dieser konnte Sloweniens Torhüter nicht überwinden. Die Szene war damit noch jedoch nicht beendet.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Auch der zweite Abpraller landete in den Händen eines Spaniers. Diesmal versuchte Kauldi Odriozola sein Glück - und scheiterte ebenso an Lesjak, der innerhalb von fünf Sekunden drei Mega-Saves zeigte. (SERVICE: Die besten Torhüter der WM 2023)

Die Niederlage konnte er zwar nicht verhindern, aber seine Fähigkeiten zwischen den Pfosten hat er in dieser Szene mehr als beeindruckend unter Beweis gestellt.

Olympiasieger und Rekordweltmeister Frankreich stand durch den spanischen Sieg sogar schon vor seinem Spiel gegen den Iran vorzeitig in der Runde der besten Acht.

Dort sind Frankreich und Spanien mögliche Gegner der deutschen Auswahl, sollte diese am Samstag (20.30 Uhr) mit einem Sieg gegen die Niederlande ebenfalls vorzeitig das Viertelfinal-Ticket lösen.

Alles zur Handball-WM 2023 auf SPORT1.de:

---

mit SPORT Informationsdienst SID