Anzeige
Home>Handball>Handball-WM>

Handball-WM: Ungarn löst vorletztes Viertelfinalticket

Handball-WM>

Handball-WM: Ungarn löst vorletztes Viertelfinalticket

Anzeige
Anzeige

Handball-WM: Ungarn löst vorletztes Viertelfinalticket

Ungarn hat sich das vorletzte Viertelfinalticket bei der Handball-Weltmeisterschaft gesichert.
Ungarn erfüllt gegen Kap Verde seine Pflichtaufgabe
Ungarn erfüllt gegen Kap Verde seine Pflichtaufgabe
© FIRO/FIRO/SID
SID
SID
von SID

Ungarn hat sich das vorletzte Viertelfinalticket bei der Handball-Weltmeisterschaft gesichert. Der Fünfte der vergangenen WM profitierte am letzten Spieltag der Hauptrunde von der 30:32 (14:13)-Niederlage von Portugal gegen Europameister Schweden sowie dem gewonnenen Direktvergleich mit Island. Ungarn selbst hatte am Sonntagnachmittag seine Pflichtaufgabe gegen Kap Verde mit 42:30 (22:15) souverän gemeistert.

Die deutsche Mannschaft hatte ihre Qualifikation für die Runde der besten acht Mannschaften am Samstag mit dem fünften Sieg im fünften Spiel gegen die Niederlande (33:26) vorzeitig perfekt gemacht. Beim Abschluss der Hauptrunde gegen Norwegen am Montag (20.30 Uhr/ARD) genügt dem Team von Bundestrainer Alfred Gislason ein Unentschieden zum Gruppensieg. Dieser würde im Viertelfinale am Mittwoch ein Duell mit dem Zweiten der Hauptrundengruppe I bedeuten - in Olympiasieger Frankreich oder Vize-Europameister Spanien wartet in jedem Fall ein hochkarätiger Gegner.

Heißester Anwärter auf den letzten Viertelfinalplatz ist Titelverteidiger Dänemark, der am Montag auf die bereits qualifizierte Auswahl Ägyptens trifft. Patzen die Dänen, hat Ex-Weltmeister Kroatien noch eine Chance.