Anzeige

Absturzopfer macht erste Schritte

Absturzopfer macht erste Schritte

Der Gesundheitszustand von Chapecoense-Spieler Helio Neto verbessert sich deutlich. Der Abwehrspieler legt nach dem Flugzeugabsturz seine ersten Schritte zurück.
Helio Neto
Helio Neto
© twitter.com/AlvaritoMorales

Der Gesundheitszustand von Chapecoense-Spieler Helio Neto hat sich deutlich verbessert.

Mit Hilfe eines Physiotherapeuten konnte der Abwehrspieler, einer von drei überlebenden Spielern des Flugzeugunglücks in Kolumbien, seine ersten Schritte zurücklegen. Ein ESPN-Journalist verbreitete ein entsprechendes Video auf Twitter.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Neto erlitt bei der Tragödie am 28. November ein Schädel-Hirn-Trauma sowie mehrere offene Brüche. Seit Mitte Dezember befindet sich der 31-Jährige in einem Krankenhaus in Chapeco in Behandlung.

Den Absturz der Maschine der bolivianischen Charterfluggesellschaft LaMia am 28. November auf dem Weg zum Copa-Sudamericana-Finale hatten von insgesamt 77 Insassen nur sechs überlebt. Unter ihnen waren neben Neto die beiden Spieler Alan Ruschel und Jackson Follmann.

19 Spieler des brasilianischen Fußball-Erstligisten Chapecoense, 17 Mitglieder aus dem Betreuerstab sowie sieben aus der Klubführung verloren bei dem Unglück ihr Leben.