Anzeige

Fünfstück zieht es in die Schweiz

Fünfstück zieht es in die Schweiz

Konrad Fünfstück zieht es zum FC Wil an. Der ehemalige Trainer des 1. FC Kaiserslautern wechselt zu einem Klub, der vor allem auf die Entwicklung von Talenten setzt.
Konrad Fünfstück ist seit September Cheftrainer des 1. FC Kaiserslautern
Konrad Fünfstück ist seit September Cheftrainer des 1. FC Kaiserslautern
© Getty Images
Reinhard Franke
von Reinhard Franke
19.06.2017 | 13:37 Uhr

Konrad Fünfstück, ehemaliger Trainer des 1. FC Kaiserslautern, hat einen neuen Verein gefunden. Wie SPORT1 bereits am Sonntag berichtete, wird der 36-Jährige zur neuen Saison Cheftrainer des Schweizer Zweitligisten FC Wil. Der Klub bestätigte am Montag entsprechende SPORT1-Informationen.

Der gebürtige Bayreuther wird am Montag zum Trainingsstart in Wil vorgestellt und einen Vertrag bis 2019 erhalten. Sein langjähriger Co-Trainer Marco Grimm wird ihn begleiten.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Der Verein spielt in der Schweizer Challenge League neben Traditionsvereinen wie Xamax Neuchatel und Servette Genf. Unter einer neuen Schweizer Führung hat man große Ziele. Der FC Wil gilt als Talent-Entwicklungsklub.

Fünfstücks Vertrag in Kaiserslautern lief noch bis Ende des Monats. Im September 2015 wurde er Cheftrainer beim FCK und beendete die damalige Saison mit den Roten Teufeln unter schwierigen Bedingungen auf Platz zehn. Am 20. Mai 2016 wurde er überraschend bei den Pfälzern freigestellt. Seitdem war Fünfstück ohne Job.