Anzeige

Urin-Trick: Ekliger Fan vor Gericht

Urin-Trick: Ekliger Fan vor Gericht

In Englands zweiter Liga versucht ein Fan angeblich, dem Torhüter des Gegners eine mit Urin gefüllte Flasche unterzujubeln. Jetzt droht ihm mächtig Ärger.
Brentford v Queens Park Rangers - Sky Bet Championship
Brentford v Queens Park Rangers - Sky Bet Championship
© Getty Images

In England muss sich ein Anhänger des Zweitligisten FC Middlesbrough für ein ziemlich unappetitliches Vergehen vor Gericht verantworten.

Der Mann wird beschuldigt, beim 3:0 (2:0) seines Klubs am Samstag bei den Queens Park Rangers in eine Trinkflasche gepinkelt und diese dann hinter das Tor des Gegners geworfen zu haben. Ob QPR-Torwart Alex Smithies aus der Flasche getrunken hat, ist bislang unklar.

Der Mann wurde zwischenzeitlich festgenommen. Woher er die Flasche, die vermeintlich zur Ausrüstung der Rangers gehörte, hatte, blieb offen - möglicherweise hatte ein "Flitzer" diese zuvor mitgenommen. Dem Flaschenpinkler droht als Strafe mindestens eine Sperre für alle Spiele seines Teams.