Anzeige
Home>Internationaler Fußball>

Ex-HSV-Star Rafael van der Vaart kündigt Karriereende an

Internationaler Fußball>

Ex-HSV-Star Rafael van der Vaart kündigt Karriereende an

Anzeige
Anzeige

Van der Vaart beendet Karriere

Van der Vaart beendet Karriere

19 Jahre als Profi sind genug: Rafael van der Vaart kündigt sein Karriereende an. Ein Hintertürchen lässt sich der frühere HSV-Star aber offen.
Die einzigartige Karriere von Ex-HSV-Profi Rafael van der Vaart
Die einzigartige Karriere von Ex-HSV-Profi Rafael van der Vaart
© Getty Images
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der Ex-Hamburger Rafael van der Vaart hat sein Karriereende angekündigt.

"Ich spiele noch diese Saison und ich denke, ich werde aufhören", sagte der 35-Jährige in einem Interview mit der dänischen Bolevardzeitung BT.

Noch bis Sommer 2019 steht der 109-malige niederländische Nationalspieler beim dänischen Erstligisten Esbjerg fB unter Vertrag. "Es ist okay für mich, dass ich nicht mehr auf meinem Topniveau bin. Ich habe es bereits akzeptiert und ich weiß, dass die Zeit gekommen ist", sagte van der Vaart.

Van der Vaart lässt Hintertür offen

Ein Hintertürchen ließ sich der frühere Mittelfeldstar des Hamburger SV offen. "Aber so lange mein Körper bereit ist, werde ich das tun, worin ich gut bin. Im Fußball können viele Dinge passieren, aber vom Gefühl her ist es mein letztes Jahr", ergänzte van der Vaart.

Für die Zeit nach seiner aktiven Karriere hat er noch keine konkreten Pläne. Er wolle zunächst seinen Job als TV-Experte im niederländischen Fernsehen fortsetzen, meinte van der Vaart.

Lesen Sie auch
Trotz der Vizemeisterschaft in der vergangenen Saison kommt Inter Mailand nicht auf einen grünen Zweig. Erneut weist der Klub einen große Fehlbetrag aus.
Internationaler Fußball
Internationaler Fußball
vor 13 Min.
Rekordweltmeister Brasilien ist in WM-Form - doch beim 5:1 in Paris gegen Tunesien war schockierender Rassismus der härtere Gegner für die Selecao. Die Verantwortlichen sind schockiert und wütend.
Internationaler Fußball
Internationaler Fußball
vor 3 Std.
Kaum ein Spieler sorgt unfreiwillig für so viele Flitzer wie Lionel Messi. Beim Freundschaftsspiel gegen Jamaika kam es erneut zu einem kuriosen Vorfall.
Internationaler Fußball
Internationaler Fußball
vor 3 Std.

ANZEIGE: Jetzt Trikots von internationalen Topklubs kaufen - hier geht es zum Shop!

Der offensive Mittelfeldspieler begann seine Karriere bei Ajax Amsterdam, wo er 2000 sein Profidebüt feierte. Fünf Jahre später wechselte er erstmals zum HSV. Über Real Madrid und Tottenham Hotspur kehrte er 2012 zu den Rothosen zurück. 2015 zog er weiter zu Betis Sevilla.

Seit 2016 lässt er seine Laufbahn in Dänemark ausklingen, zunächst beim FC Midtjylland, in diesem Sommer wechselte er zu Esbjerg. In der laufenden Spielzeit kam er allerdings nur zu drei Kurzeinsätzen.