McKennie stößt sich Zeh im Interview

McKennie stößt sich Zeh im Interview

Weston McKennie erlebt in einem Interview einen schmerzhaften Moment. Der frühere Schalker wird wegen seiner Reaktion zum Internet-Hit.
Weston McKennie ist aktuell von Schalke an Juventus verliehen
Weston McKennie ist aktuell von Schalke an Juventus verliehen
© Screenshot twitter.com/ESPNFC
Lisa Obst
von SPORT1
am 14. Nov

Diese Schmerzen kennt wohl jeder - denn wer hat sich noch nicht den Zeh am Bettpfosten oder Türrahmen gestoßen?

Auch der frühere Schalker Weston McKennie musste nun diese schmerzhafte Erfahrung machen, jedoch in aller Öffentlichkeit während eines TV-Interviews - und das Publikum litt mit.

Nach dem Länderspiel des US-Teams gegen Wales (0:0) nahm McKennie an einer virtuellen Fragerunde teil. Während eine Frage vorgetragen wurde, stieß sich der Mittelfeldspieler in Diensten von Juventus Turin offenbar den Zeh.

McKennie stößt sich Zeh - Video wird zum Internet-Hit

Als Reaktion darauf konnte er ein lautes Fluchen gerade noch unterdrücken, seine Grimassen legten allerdings den Schluss nahe, dass es durchaus wehgetan hat. Auf Twitter wurde der kurze Interview-Ausschnitt ein Hit.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

"Hoffentlich ist es nicht zu schlimm und er kann am Montag spielen", schrieb etwa User Alex Lomardi.

Sportbible-Journalist Jack Kenmare litt ebenfalls mit: "Wir alle haben das schon erlebt."