PSG blamiert sich bei Kellerkind

PSG blamiert sich bei Kellerkind

Schlechter Tag für Paris St. Germain. Im Meisterrennen der französischen Ligue 1 patzt das Team von Trainer Pochettino unerwartet und musst Rang eins abgeben.
Zwei Neymar-Elfmeter reichen nicht: PSG blamiert sich gegen Aufsteiger Lorient. In der Nachspielzeit kommt es knüppeldick.
Last-Minute-Schock! PSG blamiert sich bei Aufsteiger
06:42
. SID
von SID
am 31. Jan

Titelverteidiger Paris St. Germain hat im Meisterrennen in Frankreich unerwartet gepatzt.

Die Mannschaft von Trainer Mauricio Pochettino unterlag mit Nationalspieler Thilo Kehrer in der Startelf bei Kellerkind FC Lorient überraschend mit 2:3 (1:1) und musste die Tabellenführung abgeben.

Der brasilianische Topstar Neymar bewies zwar bei zwei verwandelten Foulelfmetern (44., 57.) Nervenstärke, doch am Ende musste Pochettino seine erste Niederlage als PSG-Trainer hinnehmen.

Julian Draxler kam dabei nicht zum Einsatz.

Laurent Abergel (36.) hatte den Außenseiter zunächst in Führung gebracht. In der Schlussphase drehten Yoane Wissa (80.) und Teremas Moffi (90.+2) die Begegnung nach den beiden Neymar-Toren.