Anzeige

Erobert Haalands Cousin den Fußball?

Erobert Haalands Cousin den Fußball?

Albert Braut Tjaland macht in Moldes Nachwuchsakademie auf sich aufmerksam - wie schon einst sein Cousin Erling Haaland.
Erling Haaland hat einen Vertrag beim BVB bis 2024
Erling Haaland hat einen Vertrag beim BVB bis 2024
© Imago
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Erobert bald das nächste Wunderkind der Haaland-Familie den Fußball?

Albert Braut Tjaland, Cousin von BVB-Star Erling Haaland, macht in Molde auf sich aufmerksam.

Der 17-Jährige war im Sommer 2020 von der Jugend von FK Bryne in den Molde-Nachwuchs gewechselt – und trifft seitdem wie am Fließband.

Laut ESPN hat Tjaland für Moldes U19 64 Tore in 37 Partien erzielt – eine wahnsinnige Quote. Zuvor traf er für Bryne 40 Mal in 31 Spielen.

Und bald soll die Beförderung kommen! Wie ESPN unter Berufung auf nicht näher genannte Quellen berichtet, steht Tjaland vor dem Sprung in Moldes Profiteam. Die neue Saison der Eliteserien soll am 5. April beginnen.

Wenn du hier klickst, siehst du Instagram-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Instagram dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Tjaland tritt in Haalands Fußstapfen

Bei Bryne und Molde hatte sich einst schon Haaland entwickelt, ehe der Angreifer 2019 zu RB Salzburg wechselte. Tjaland, auch Mittelstürmer, tritt also in Haalands Fußstapfen.

Alle sind sich einig: BVB-Stürmer Erling Haaland wird eine Ära prägen. Hier gibt es seine besten Treffer der Bundesligasaison zum Genießen.
00:55
Naturgewalt Haaland: Seine besten Treffer im Video

"Ich habe mich für Molde entschieden, weil sie dort sehr gute Voraussetzungen und Möglichkeiten haben", hatte der Teenager der norwegischen Zeitung Verdens Gang 2020 gesagt: "Sie haben mich sehr gut empfangen, waren sehr interessiert an mir und haben mit mir einiges vor."

Wer ihm den Tipp mit Molde gegeben hat? Natürlich sein großer Cousin. "Ich habe mit ihm gesprochen. Er hat gesagt, dort könne ich mich gut entwickeln", verriet Tjaland, betonte aber auch: "Die Entscheidung habe ich selbst getroffen."