15-Jähriger verzaubert Portugal

15-Jähriger verzaubert Portugal

Roger Fernandes gibt mit 15 Jahren sein Profi-Debüt. Die Begeisterung bei seinem Trainer ist groß, der nächste Rekord winkt bereits.
Roger Fernandes (l.) ist erst 15 Jahre alt, aber bereits in der ersten Mannschaft des SC Braga
Roger Fernandes (l.) ist erst 15 Jahre alt, aber bereits in der ersten Mannschaft des SC Braga
© Imago
. SPORT1
von SPORT1
am 4. Aug

Ein Profi-Debüt mit 15 Jahren und 252 Tagen.

Roger Fernandes ist nun der jüngste Spieler, der je im portugiesischen Supercup auflief. Rund 20 Minuten vor dem Abpfiff wurde der Teenager beim SC Braga eingewechselt, der mit 1:2 gegen Sporting Lissabon unterlag.

Wenn die nationale Liga am kommenden Wochenende beginnt, dann winkt Fernandes der nächste Rekord. Er könnte auch im wichtigsten Wettbewerb Portugals zum jüngsten Spieler werden. Kein Wunder, dass in dem Land auf der iberischen Halbinsel Begeisterung rund um den Youngster ausgebrochen ist.

Trainer Carvalhal: “Ich war fasziniert”

Diese Begeisterung schürt auch sein Trainer Carlos Carvalhal. “Roger begann das Training und ich mochte ihn von der ersten Ballberührung an! Er gefiel mir so gut, dass er gleich beim ersten Trainingsspiel gegen Vizela in der ersten Mannschaft gespielt hat”, erzählte er der portugiesischen Sporttageszeitung O Jogo.

Besonders beeindruckt war der Coach vom Stellungsspiel des linken Mittelfeldspielers: “An diesem Abend habe ich mir das Spiel wie immer zu Hause angesehen! Eine meiner Sorgen war Rogers offensives und defensives Stellungsspiel und dieses zu korrigieren. Am Ende der 45 Minuten war sein Blatt leer. Ich war fasziniert! Wie ist es möglich, dass dieser Junge sich so sehr mit UNSEREM Spiel identifiziert!?”

Fernandes habe die Mannschaft studiert, zeigte sich Carvalhal beeindruckt. “Ich habe nie eine solche Situation erlebt, aber ich finde, dass dies als positives Beispiel für alle dienen sollte, die eines Tages in der ersten Mannschaft ihres Vereins spielen wollen”, schwärmte der 55-Jährige.

Aber nicht nur sein Coach, sondern auch viele Fußball-Fans in Portugal sind schon jetzt begeistert. Wenn Fernandes als 15-Jähriger auch noch sein Debüt in der Liga geben sollte, dann würde diese Begeisterung wohl neue Dimensionen erreichen.