Anzeige

Guinea entlässt Nationaltrainer

Guinea entlässt Nationaltrainer

Ein ehemaliger französischer Starstürmer verpasst mit Guinea die WM-Qualifikation - und muss als Trainer seinen Hut nehmen.
Der frühere französische Starstürmer Didier Six
Der frühere französische Starstürmer Didier Six
© AFP/SID/JOSE JORDAN
SID
SID
von SID

Der Fußball-Verband Guineas trennt sich nach dem Scheitern in der WM-Qualifikation von Nationaltrainer Didier Six.

Der 67 Jahre alte frühere französische Starstürmer hatte mit seiner Mannschaft aus den ersten vier Spielen der afrikanischen Qualifikationsgruppe I nur drei Punkte geholt, das Ticket nach Katar kann nicht mehr gelöst werden. Der Verband kündigte am Freitag „eine Trennung in Freundschaft“ an.

Six hatte den Posten im September 2019 übernommen. Der frühere Nationalspieler Kaba Diawara soll die Mannschaft in den kommenden beiden Partien betreuen.