Anzeige
Home>Internationaler Fußball>

MLS: New York City FC Meister nach Elfmeter-Krimi gegen Portland Timbers

Internationaler Fußball>

MLS: New York City FC Meister nach Elfmeter-Krimi gegen Portland Timbers

Anzeige
Anzeige

City Champion! Meister-Krimi in MLS

City Champion! Meister-Krimi in MLS

Der New York City FC feiert seine erste Meisterschaft. Acht Jahre nach der Gründung holt der Schwester-Klub von Manchester City den MLS-Titel in einem Thriller.
Der New York City FC ist MLS-Meister
Der New York City FC ist MLS-Meister
© Imago
SID
SID
von SID

Der New York City FC hat acht Jahre nach seiner Gründung erstmals die amerikanische Meisterschaft gewonnen.

Der US-Ableger der City Football Group aus Abu Dhabi, Besitzer des englischen Spitzenteams Manchester City, bezwang Gastgeber Portland Timbers im Finale der Major League Soccer mit 4:2 im Elfmeterschießen. Nach 120 Minuten hatte es 1:1 gestanden.

Tor in der 94. erzwingt Verlängerung

Der Argentinier Valentin Castellanos (41.) brachte New York im Providence Park in Führung. Felipe Mora (90.+4) rettete die Timbers in die Verlängerung, die keine Entscheidung brachte.

New Yorks Torhüter Sean Johnson avancierte im Elfmeterschießen mit zwei gehaltenen Schüssen zum Matchwinner.

Ex-Herthaner feiert mit New York City FC

Der NYCFC hatte mit dem früheren Bundesliga-Profi Alfredo Morales (Hertha BSC, Fortuna Düsseldorf) vom vierten Platz aus die Playoffs der Eastern Conference gewonnen.

Ex-Meister Portland setzte sich im Westen durch und hatte als bessere Mannschaft der Punkterunde Heimrecht.

Titelverteidiger Columbus Crew hatte die Playoffs der MLS verpasst.