Anzeige
Home>Internationaler Fußball>

Angebliche Weigerung: Martial bestreitet Rangnick-Behauptung

Internationaler Fußball>

Angebliche Weigerung: Martial bestreitet Rangnick-Behauptung

Anzeige
Anzeige

Angebliche Weigerung: Martial bestreitet Rangnick-Behauptung

Angebliche Weigerung: Martial bestreitet Rangnick-Behauptung

Stürmer-Star Anthony Martial hat Teammanager Ralf Rangnick widersprochen.
Anthony Martial spielt seit 2015 für Manchester United
Anthony Martial spielt seit 2015 für Manchester United
© AFP/SID/FRANCK FIFE
SID
SID
von SID

Stürmer-Star Anthony Martial hat Teammanager Ralf Rangnick widersprochen: Der französische Fußball-Nationalspieler hat die Behauptung von Coach Rangnick bestritten, er habe sich geweigert, im Kader für die Partie von Rekordmeister Manchester United in der englischen Premier League bei Aston Villa zu stehen.

"Ich werde mich niemals weigern, ein Spiel für Manchester United zu spielen", schrieb er auf seinem Instagram-Account: "Ich bin seit sieben Jahren hier und habe den Klub und seine Fans niemals respektlos behandelt. Das werde ich auch in Zukunft nicht tun.

Rangnick hatte bei dem Spiel am Samstag (2:2) einen Platz auf der Ersatzbank unbesetzt gelassen und mitgeteilt, Martial habe sich gegen die Reise nach Birmingham entschieden. "Ja, er wollte nicht im Kader stehen", sagte der deutsche Fußballlehrer.

Wie Martials Berater in der vergangenen Woche mitgeteilt hatte, will der 26-Jährige den Verein noch im Winter verlassen. Der Vertrag des Angreifers in Manchester läuft noch bis 2024.

Sein bislang letzter Auftritt im Trikot der Red Devils datiert vom 2. Dezember gegen den FC Arsenal (3:2) - dem letzten Spiel, bevor Rangnick das Team nach der Trennung von Ole Gunnar Solskjaer übernahm.