Anzeige
Home>Internationaler Fußball>

Schock-Moment beim Spiel von Austria Wien - Georg Teigl verschluckt Zunge

Internationaler Fußball>

Schock-Moment beim Spiel von Austria Wien - Georg Teigl verschluckt Zunge

Anzeige
Anzeige

Schock-Moment in Österreich

Schock-Moment in Österreich

In der Partie zwischen Austria Wien und dem Wolfsberger AC kommt es zu einer dramatischen Szene. Verteidiger Georg Teigl verschluckt seine Zunge, sein Gegenspieler reagiert schnell.
Georg Teigl war unter anderem für den FC Augsburg und RB Leipzig aktiv
Georg Teigl war unter anderem für den FC Augsburg und RB Leipzig aktiv
© Imago
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Schock-Moment in der österreichischen Bundesliga! (DATEN: Spielplan und Ergebnisse der Bundesliga in Österreich)

In der Partie zwischen Austria Wien und dem Wolfsberger AC (1:0) am Sonntagabend lag Austria-Spieler Georg Teigl nach einer Kollision mit einem Gegenspieler bewusstlos am Boden.

Wolfsbergs Verteidiger Luka Lochoshvili reagierte sogar schneller als die Sanitäter und griff dem 31-Jährigen in den Mund, um die Atemwege freizulegen.

„Ich glaube, bei allem Sport war das die wichtigste Aktion heute auf dem Platz“, sagte Wolfsbergs Trainer Robin Dutt nach der Partie. „Man weiß ja aus Erzählungen, wie das ist, wenn du da mit dem Finger reinlangst. Eigentlich müsstest du ja was dazwischen stecken. Er hat ihm tief in den Finger gebissen, aber er hat die Hand so lange dringelassen, bis er die Zunge gehabt hat und wieder rausgeholt hat“, erklärte Dutt.

Lesen Sie auch
Bei einem öffentlichen Training des chilenischen Rekordmeisters Colo-Colo kommt es zu einem Unglück. Beim Einsturz einer Tribüne werden mehrere Menschen verletzt.
Internationaler Fußball
Internationaler Fußball
vor 58 Min.
Russland mobilisiert neue Streitkräfte für den Krieg in der Ukraine. Auch ein ehemaliger Profi wird eingezogen, kann das jedoch nicht nachvollziehen.
Internationaler Fußball
Internationaler Fußball
vor 7 Std.
Mesut Özil wird dem türkischen Erstligisten Istanbul Basaksehir längere Zeit fehlen. Der frühere Nationalspieler muss sich einer Rückenoperation unterziehen.
Internationaler Fußball
Internationaler Fußball
vor 9 Std.

Grünwald: „Hat ihm vielleicht das Leben gerettet“

„Es war sehr dramatisch“, sagte Austria-Coach Manfred Schmid und fuhr fort: „Man kann Lochoshvili nur gratulieren zu seinem Einsatz und vielen Dank sagen. Auch wenn man die Ausbildung hat und in so einer Situation ist, ist es dann schwierig, die Verantwortung zu übernehmen.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Alexander Grünwald von Austria Wien sprach Lochoshvili nach der Partie seinen Dank aus: „Laut unserem Teamarzt hat er ihm vielleicht das Leben gerettet“, sagte der Siegtorschütze. (DATEN: Tabelle der Bundesliga in Österreich)

Mittlerweile gehe es Teigl besser, bestätigte Austria-Coach Schmid: „Er ist ein bisschen verwirrt. Er wird jetzt noch durchgecheckt, aber grundsätzlich glaube ich, dass es ihm den Umständen entsprechend gut geht.“