Anzeige
Home>Internationaler Fußball>

Premier League: FC Chelsea trennt sich von Sportdirektorin Marina Granovskaia

Internationaler Fußball>

Premier League: FC Chelsea trennt sich von Sportdirektorin Marina Granovskaia

Anzeige
Anzeige

Chelsea trennt sich von Granovskaia

Chelsea trennt sich von Granovskaia

Mitbesitzer Todd Boehly steht jetzt auch offiziell an der Spitze des englischen Fußball-Topklubs FC Chelsea.
Aufatmen beim FC Chelsea. Der englische Top-Verein steht kurz vor der Übernahme durch einen neuen Eigentümer. Wie der Klub bekannt gab, einigte man sich mit Todd Boehly auf einen Kauf.
SID
SID
von SID

Nach der Übernahme durch ein Konsortium um den US-Geschäftsmann Todd Boehly ist beim FC Chelsea die Führungsetage ausgetauscht worden.

Die Blues bestätigten zudem den erwarteten Abschied der einflussreichen Sportdirektorin Marina Granovskaia. Sie soll dem englischen Top-Klub noch für die Dauer des aktuellen Transferfensters zur Verfügung stehen, soweit dies zur Unterstützung des Übergangs erforderlich ist, hieß es in der Mitteilung.

Mitbesitzer Boehly übernimmt ihr Amt interimsweise, bis ein Nachfolger gefunden ist, und das Amt als Vorstandschef von Bruce Buck, der nach 19 Jahren als Blues-Boss zum 30. Juni zurücktritt.

Dem neuen, neunköpfigen Führungsgremium gehören die weiteren Mitbesitzer aus der Investorengruppe um Boehly an: Behdad Eghbali und Jose Feliciano von Clearlake Capital, Mark Walter, Besitzer der Los Angeles Lakers, Dodgers und Sparks, Hansjörg Wyss und Jonathan Goldstein. Der Vorstand wird komplettiert von Barbara Charone, Daniel Finkelstein und James Pade.

Ende Mai hatte sich der bisherige Inhaber, der russische Milliardär Roman Abramowitsch, endgültig mit den US-Investoren auf den Verkauf für knapp fünf Milliarden Euro geeinigt.

Der 48 Jahre alte US-Unternehmer übernimmt