Anzeige
Home>Internationaler Fußball>

Kroos geht mit interaktiver App neue Wege

Internationaler Fußball>

Kroos geht mit interaktiver App neue Wege

Anzeige
Anzeige

Interaktive App: Kroos geht neue Wege

Interaktive App: Kroos geht neue Wege

Weltmeister Toni Kroos geht mit einer interaktiven App neue Wege, um Kinder zu mehr Sport und Bewegung anzuregen.
Toni Kroos will den Kinder-Sport fördern
Toni Kroos will den Kinder-Sport fördern
© AFP/GETTY IMAGES NORTH AMERICA/SID/THEARON W. HENDERSON
SID
SID
von SID

Weltmeister Toni Kroos geht mit einer interaktiven App neue Wege, um Kinder zu mehr Sport und Bewegung anzuregen.

„Mein Ziel war es, eine kreative und interessante Möglichkeit zu schaffen, sich sportlich zu betätigen. Die Resonanz in den Social-Media-Kanälen war überwältigend, weshalb ich mich entschlossen habe, das Projekt weiterzuentwickeln“, sagte Kroos in einer Pressemitteilung. (NEWS: Alle aktuellen Infos zu La Liga)

Der 32-Jährige hat neben seiner Fußballschule, bei der Kinder und Jugendliche im Alter von 6-17 Jahren an einzelnen Trainingstagen oder einem mehrtägigen Academy Camp teilnehmen können, auch eine App entwickelt.

Kroos-App ein voller Erfolg

Ziel von Kroos ist es, „die sportlichen Fähigkeiten der Kinder“ zu fördern und sie „fit für den Fußballplatz, die Schule oder den Vereinssport“ zu machen. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan von La Liga)

Die App verzeichnet weltweit bislang fast eine halb Millionen Downloads und beinhaltet eigens produzierte Video-Tutorials sowie individuelles Feedback auf hochgeladene Clips der Kinder. Über die Funktion „Ask Toni“ wurden zudem bereits 17.371 Fragen an den fünfmaligen Champions-League-Sieger gestellt.