Anzeige
Home>Internationaler Fußball>

Spartak: Senegalese Balde wegen Dopingvergehens gesperrt

Internationaler Fußball>

Spartak: Senegalese Balde wegen Dopingvergehens gesperrt

Anzeige
Anzeige

Senegal-Star wegen Doping gesperrt

Senegal-Star wegen Doping gesperrt

Der senegalesische Angreifer Keita Balde ist wegen eines Dopingvergehens bis zum 5. Dezember gesperrt worden.
Wegen Doping gesperrt: Keita Balde
Wegen Doping gesperrt: Keita Balde
© AFP/SID/KENZO TRIBOUILLARD
SID
SID
von SID

Der nächste Doping-Vorfall im Profifußball!

Der senegalesische Stürmer Keita Balde ist wegen eines Dopingvergehens bis zum 5. Dezember gesperrt worden. Das gab sein Klub Spartak Moskau bekannt. Der 27-Jährige, der damit wohl auch seine WM-Hoffnungen begraben kann, hatte erst vor Kurzem einen Dreijahresvertrag bei Spartak unterzeichnet, nachdem in der vergangenen Saison noch für Cagliari Calcio gespielt hatte.

Die Sperre resultierte noch aus Baldes Zeit als Profi von Cagliari, betonte Spartak. Der russische Klub gab zudem bekannt, dass keine verbotene Substanz bei Baldes Dopingprobe festgestellt worden sei.

Erst drei Wochen vor Ende seiner Sperre kann Balde das Training wieder aufnehmen. Bei der WM könnte er im Fall einer überraschenden Nominierung erst im Viertelfinale wieder für den Senegal spielen. In der Gruppenphase treffen die Senegalesen auf die Niederlande, Gastgeber Katar und Ecuador.