Home>Internationaler Fußball>

Schock in Österreich! Austria-Wien-Talent Huskovic nach Auto-Unfall auf Intensivstation

Internationaler Fußball>

Schock in Österreich! Austria-Wien-Talent Huskovic nach Auto-Unfall auf Intensivstation

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Derby-Held auf der Intensivstation

Am Wochenende steuerte Muharem Huskovic beim Derbysieg gegen Rapid Wien noch den 1:0-Treffer bei. Jetzt liegt der Austria-Stürmer nach einem Autounfall auf der Intensivstation.
Austria-Stürmer Muharem Huskovic liegt nach einem schweren Autounfall auf der Intensivstation
Austria-Stürmer Muharem Huskovic liegt nach einem schweren Autounfall auf der Intensivstation
© Imago
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro

Schocknachricht aus Österreich: Muharem Huskovic, Stürmer von Austria Wien, befindet sich nach einem schweren Autounfall am Mittwochabend auf der Intensivstation.

{ "placeholderType": "MREC" }

Wie sein Klub bekanntgab, schwebt das 19-jährige Talent jedoch nicht in Lebensgefahr. Laut Kurier ist der PKW, in dem sich Huskovic mit einer jungen Frau befand, aus bislang ungeklärter Ursache auf einen vor ihm fahrenden Lkw aufgefahren.

Der junge Österreicher war demnach in dem schwer beschädigten Wagen eingeklemmt. Anschließend fing der PKW Feuer, welches dank Ersthelfern und der eintreffenden Feuerwehr gelöscht werden konnte.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Huskovic wurde aus dem Wrack befreit und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

{ "placeholderType": "MREC" }

„Austria Wien bittet im Namen Huskovic‘ und seiner Familie darum, seine Privatsphäre zu respektieren“, so die Wiener Austria in einer Mitteilung auf Twitter.

Am Wochenende hatte der 19-Jährige beim Derby gegen Rapid Wien noch für den frühen 1:0-Treffer gesorgt. Die Veilchen gewannen das Stadt-Duell auch dank seines Tores mit 2:1.