Anzeige
Home>Internationaler Fußball>

AlaBOOM! Freistoß-Hammer von Real-Star gegen Italien wird gefeiert

Internationaler Fußball>

AlaBOOM! Freistoß-Hammer von Real-Star gegen Italien wird gefeiert

Anzeige
Anzeige

Alaba für Freistoß-Hammer gefeiert

Alaba für Freistoß-Hammer gefeiert

David Alaba führt Österreich im Duell der Nicht-WM-Teilnehmer gegen Italien zum Sieg. Der Real-Star erzielt ein Freistoß-Tor.
Antonio Rüdiger musste nach seinem Tor für Real Madrid gegen Shakhtar Donetsk schnurstracks seine Platzwunde nähen lassen. Zum Glück zeigte der Nationalspieler bei der Behandlung wieder Humor.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der nicht für die WM-Endrunde in Katar qualifizierte Europameister Italien hat sich mit einer Niederlage aus dem Fußballjahr verabschiedet. Die Squadra Azzurra unterlag im Wiener Ernst-Happel-Stadion den ebenfalls nicht für die Weltmeisterschaft qualifizierten Österreichern 0:2 (0:2).

Xaver Schlager (6.) vom Bundesligisten RB Leipzig brachte die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick in Führung. Der Ex-Münchner David Alaba (35.) erhöhte - und wie!

Der Real-Star schoss aus über 25 Metern einen Freistoß-Hammer ab, den Gianluigi Donnarumma im italienischen Tor passieren lassen musste. Der Treffer sorgte für große Begeisterung im Netz, viele sahen ihn als bisher schönsten in Alabas Karriere an. Der ÖFB freute sich über „AlaBOOOOOOOOOOM“.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

„Kanonenkugel“ Alaba schockt Donnarumma

Auch die Presse feierte den Gewaltschuss – so schrieben die niederländischen Voetbal Nieuws von der „Kanonenkugel Alaba“. Für den Defensivspieler war es das 15. Länderspieltor und das erste seit mehr als drei Jahren.

Donnarumma, nicht frei von Schuld, erklärte: „Ich werde es später analysieren und schauen, was ich falsch gemacht habe. Das war ein unglaublicher Schuss.“

Österreich gewann erstmals seit dem 10. Dezember 1960 ein Länderspiel gegen Italien. 14-mal in Folge war das ÖFB-Team gegen die Squadra Azzurra zuvor sieglos geblieben.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst