Anzeige
Home>Internationaler Fußball>

Ex-Schalker Max Meyer brilliert in der Schweiz und stellt neue Tor-Bestmarke auf

Internationaler Fußball>

Ex-Schalker Max Meyer brilliert in der Schweiz und stellt neue Tor-Bestmarke auf

Anzeige
Anzeige

Meyer mit Bestmarke in der Schweiz

Der Ex-Bundesliga-Profi Max Meyer sorgt in der Schweizer Liga für Furore. Dabei zeigt sich der ehemalige Nationalspieler ungewohnt torgefährlich.
Max Meyer glänzt beim FC Luzern als Goalgetter
Max Meyer glänzt beim FC Luzern als Goalgetter
© Imago
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Es läuft derzeit richtig gut für Max Meyer.

Der Ex-Schalker hat anscheinend sein Glück in der Schweiz gefunden. Beim FC Luzern ist der Mittelfeldregisseur ein fester Bestandteil der Mannschaft - und zahlt das Vertrauen mit Leistungen zurück.

In zwölf Ligapartien netzte der viermalige deutsche Nationalspieler bereits siebenmal. Am Samstag traf er per Elfmeter zum zwischenzeitlichen 1:0 gegen den FC Zürich, am Ende hieß es jedoch 2:2.

Damit hat der 27-Jährige schon jetzt einen neuen Karriere-Bestwert aufgestellt - denn bisher war Meyer nicht über die sechs Tore hinausgekommen, die er in seiner ersten vollständigen Profi-Saison 2013/2014 bei Schalke in 30 Partien erzielt hatte.

Sollte er diese Torgefahr beibehalten, darf sich der Mittelfeldmann gar Hoffnungen auf die Torjäger-Krone machen. Schließlich liegt er nur zwei Treffer hinter den Führenden Jean-Pierre Nsame (Young Boys Bern) und Zan Celar (FC Lugano).

Meyer war im Sommer ablösefrei von Fenerbahce Istanbul in die Schweiz gewechselt, nachdem seine Leihe zum FC Midtjylland erfolglos verlaufen war und er in 13 Partien nur zwei Assists geliefert hatte.