Home>Internationaler Fußball>

Süper Lig: Punkterekord! Galatasaray feiert historische Meisterschaft - Podolski gratuliert

Internationaler Fußball>

Süper Lig: Punkterekord! Galatasaray feiert historische Meisterschaft - Podolski gratuliert

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Podolski mit speziellem Glückwunsch

Galatasaray Istanbul ist türkischer Meister! Der Rekordchampion stellt dabei einen neuen Punktrekord auf. Lukas Podolski gratuliert seinem Ex-Verein.
Lukas Podolski hat seinem Ex-Verein zum Titel gratuliert
Lukas Podolski hat seinem Ex-Verein zum Titel gratuliert
© IMAGO/Seskim Photo
SPORT1
SPORT1
von SPORT1
Galatasaray Istanbul ist türkischer Meister! Der Rekordchampion stellt dabei einen neuen Punktrekord auf. Lukas Podolski gratuliert seinem Ex-Verein.

Galatasaray Istanbul ist türkischer Fußball-Meister! Der Titelverteidiger und Rekordchampion sicherte sich am letzten Spieltag durch ein 3:1 (1:0) bei Konyaspor mit 102 Punkten den Titel vor dem großen Rivalen Fenerbahce Istanbul (99).

{ "placeholderType": "MREC" }

Die 24. Meisterschaft war eine historische: Galatasaray stellte mit 102 Punkten einen neuen Punkterekord auf - nie hatte eine Mannschaft zum Saisonende in der Süper Lig mehr Punkte auf dem Konto. Stadtrivale Fenerbahce war der bisherige Rekordhalter (93), zum Titel reichte es trotz verbesserte Rekordmarke (99) jedoch nicht.

Lukas Podolski ließ es sich nicht nehmen, seinem Ex-Verein zur Meisterschaft zu gratulieren. Auf X veröffentlichte er ein Foto von sich im Galatasaray-Trikot mit der Caption „İyi geceler“ (türkisch für Gute Nacht, Anm. d. Red.), dazu Herzen in den Vereinsfarben.

Wenn du hier klickst, siehst du X-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von X dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Fenerbahce bleibt nur Platz zwei

Gala holte in 38 Spielen 33 Siege und landete vor Fener, das in der gesamten Saison nur eine Partie verlor und zum Abschluss 6:0 (3:0) gegen Istanbulspor siegte. Die Tore erzielten Edin Dzeko (8.), Sebastian Szymański (15.), Dušan Tadić (35.), Bright Osayi-Samuel (66.), Serdar Dursun (76.) und Joshua King (78.).

{ "placeholderType": "MREC" }

Fenerbahce hätte vor dem letzten Spieltag lediglich eine theoretische Chance auf die Meisterschaft gehabt - denn Galatasaray hätte sein Spiel verlieren müssen. Mit 99 Punkten wurde man immerhin der beste Zweitplatzierte der Geschichte. Trabzonspor lag als Dritter mit 67 Punkten bereits weit zurück.

Während der Meisterschaftskampf schnell entschieden schien, war der Abstiegskampf an Spannung kaum zu überbieten. Hatayspor sicherte sich durch einen 2:0-Erfolg gegen Rizespor den Klassenerhalt. Konyaspor verweilt trotz der eigenen Niederlage gegen Galatasaray in der Süper Lig, aber auch nur weil Trabzonspor im Parallelspiel in der Schlussviertelstunde Ankaragücü noch besiegte - und dadurch deren Abstieg besiegelte.

-----

Mit Sport-Informations-Dienst (SID)