Home>Internationaler Fußball>

Premier League: City dank Haaland auf Meisterkurs

Internationaler Fußball>

Premier League: City dank Haaland auf Meisterkurs

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

City und Ortega auf Meisterkurs

Das Team von Pep Guardiola gewann bei den Spurs, Arsenal und Kai Havertz müssen nun hoffen.
Traf einmal mehr: Erling Haaland
Traf einmal mehr: Erling Haaland
© AFP/SID/BEN STANSALL
. SID
. SID
von SID

Das Daumendrücken von Kai Havertz für den Erzrivalen hat nicht geholfen: Manchester City hat im Titeldrama der Premier League dank Erling Haaland Matchball. Die Mannschaft von Trainer Pep Guardiola gewann das Nachholspiel bei Tottenham Hotspur mit 2:0 (0:0) und übernahm vor dem Saisonfinale mit zwei Punkten Vorsprung die Tabellenspitze vor dem FC Arsenal mit dem deutschen Nationalspieler Havertz.

{ "placeholderType": "MREC" }

City kann im spannenden Kampf um den vierten Titel in Serie, den zehnten insgesamt, am Sonntag (17.00 Uhr/Sky) gegen West Ham United nun alles klar machen. Die Gunners müssen zeitgleich gegen den FC Everton gewinnen und auf einen Ausrutscher des Titelverteidigers hoffen.

Torjäger Haaland erzielte in der 51. Minute nach glänzender Vorarbeit von Kevin de Bruyne die Führung. In der Nachspielzeit legte er per Foulelfmeter nach. Es war der 27. Saisontreffer des früheren Dortmunders. City war der große Druck jedoch anzumerken. Der in der 69. Minute für den angeschlagenen Ederson eingewechselte deutsche Torwart Stefan Ortega hielt den Sieg mit einigen Glanzparaden fest. Die Spurs haben durch die Niederlage keine Chance mehr auf die Champions-League-Qualifikation.

Havertz hatte angekündigt, für den Traum vom englischen Meistertitel sogar dem großen Rivalen die Daumen zu drücken. „Ich werde der größte Tottenham-Fan aller Zeiten sein. Das werden wir alle sein“, hatte er betont. Es nutzte nichts. Der FC Liverpool (3.) mit Teammanager Jürgen Klopp hat keine Titelchance mehr.