Home>Internationaler Fußball>

Fußball: Deutscher Trainer kehrt zurück: „Entfernung auf Dauer zu groß“

Internationaler Fußball>

Fußball: Deutscher Trainer kehrt zurück: „Entfernung auf Dauer zu groß“

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

„Entfernung auf Dauer zu groß“

Der 58-Jährige nennt als Grund die Distanz zu seiner Familie.
Der CHECK24 Doppelpass vom 8. März mit Thomas Doll. Die gesamte Folge im Video.
. SID
. SID
von SID
Der 58-Jährige nennt als Grund die Distanz zu seiner Familie.

Der frühere Bundesliga-Trainer Thomas Doll hat seinen Vertrag beim indonesischen Hauptstadt-Klub Persija Jakarta vorzeitig aufgelöst. „Am Ende ist es nicht so gelaufen, wie beide Seiten sich das vorgestellt haben“, sagte der ehemalige Coach des Hamburger SV und von Borussia Dortmund: „Aber wir sind im Guten auseinander gegangen.“

{ "placeholderType": "MREC" }

Doll, der die Trainerstelle in Jakarta im April 2022 angetreten hatte und einen Vertrag bis 2025 besaß, gab die Distanz zu seiner in Budapest lebenden Familie als Hauptgrund für die Entscheidung an.

„Die Entfernung ist auf Dauer einfach zu groß. Du kannst mit so kleinen Kindern auch nicht ständig mal so rüber fliegen. Und ich möchte meine Kinder ja auch aufwachsen sehen“, sagte der 58-Jährige. Daher wolle er in Zukunft wieder in Europa arbeiten.

In der abgelaufenen Spielzeit belegte Dolls Team den achten Rang in der indonesischen Liga 1 - einer Spielklasse mit 18 Mannschaften. In seiner ersten Saison (2022/23) war er noch Zweiter geworden.