Anzeige

Mbappé schießt PSG zum Pokalsieg

Mbappé schießt PSG zum Pokalsieg

Paris Saint-Germain ist französischer Pokalsieger. Niko Kovac und die AS Monaco unterliegen den Hauptstädtern im Finale des Coupe de France.
Erst setzt Kilian Mbappé im französischen Pokalfinale einen traumhaften Schlenzer an die Latte, dann lupft er treffsicher. Nico Kovac und Kevin Volland gehen leer aus.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Paris Saint-Germain ist französischer Pokalsieger!

Das Starensemble aus der Hauptstadt setzte sich im Finale im Stade de France ohne den gesperrten Neymar gegen die AS Monaco verdient mit 2:0 (1:0) durch.

Für PSG ist es der zweite Gewinn des Coupe de France in Folge. Im Vorjahr reichte gegen die AS Saint-Etienne ein 1:0-Sieg. Insgesamt sammelte Paris in den vergangenen sieben Jahren sechs Pokalerfolge.

Während Thilo Kehrer von Beginn an für PSG auflief, kam Julian Draxler am Mittwochabend nicht zum Einsatz

Kevin Volland, der am Mittwochmittag im Gegensatz zu Draxler und Kehrer von Bundestrainer Joachim Löw in den deutschen EM-Kader berufen worden war, kam gleich zu Beginn zu einer guten Gelegenheit für Monaco, die der aus dem Tor geeilte PSG-Keeper Keylor Navas jedoch vereitelte (17.).

Mbappé entscheidet das Finale

Nach einer müden Anfangsphase ebnete Monacos Axel Disasi Paris den Weg zum Führungstreffer. Der Verteidiger patzte ganz schwer, als ihm ein einfacher Pass des eigenen Torhüters vom Fuß sprang. Kylian Mbappé schnappte sich am Strafraumrand die Kugel und legte quer auf Mauro Icardi - der Argentinier musste in der 19. Minute nur noch ins leere Tor einschieben.

Mbappé entschied das Finale schließlich in der 81. Minute. Nach einem starken Dribbling und einem gekonnten Pass von Angel Di Maria schlenzte der Franzose den Ball ins rechte Eck.

In der Ligue 1 können die beiden Pokalfinalisten rechnerisch noch Meister werden und das Double perfekt machen. Einen Spieltag vor Schluss führt allerdings OSC Lille mit 80 Punkten die Tabelle an, PSG steht auf Rang zwei mit nur einem Zähler weniger, dahinter Monaco mit 77 Punkten. (Tabelle: Ligue 1)

-----
Mit Sport-Informations-Dienst (SID)