Anzeige
Home>Internationaler Fußball>La Liga>

La Liga: Atlético Madrid - FC Barcelona LIVE im TV, Stream & Ticker

La Liga>

La Liga: Atlético Madrid - FC Barcelona LIVE im TV, Stream & Ticker

Anzeige
Anzeige

Griezmann zu Gast bei seinem Ex-Klub

Griezmann zu Gast bei seinem Ex-Klub

Am 15. Spieltag der La Liga kommt es zum brisanten Duell. Atlético Madrid empfängt den FC Barcelona. Antoine Griezmann kehrt erstmals zu seinem Ex-Klub zurück.
Antoine Griezmann tritt mit dem FC Barcelona beim SD Eibar an
Antoine Griezmann tritt mit dem FC Barcelona beim SD Eibar an
© Getty Images
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Am 15. Spieltag der La Liga empfängt Atlético Madrid  im Wanda Metropolitano den Titelverteidiger FC Barcelona. (La Liga: Atlético Madrid - FC Barcelona ab 21 Uhr im LIVETICKER)

Seit 10 Jahren hat Barcelona in der Liga gegen Atlético nicht mehr verloren. Bleibt dies so, behaupten die Katalanen die Position vor den Madrilenen, die nach einem 2:1-Sieg gegen Deportivo Alaves vorübergehend an die Tabellenspitze gesprungen waren. (SERVICE: Tabelle der La Liga)

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Der Bundesliga- und internationale Transfermarkt
Jadon Sancho fordert Gerechtigkeit für George Floyd
Thiago Almada steht aktuell bei Velez Sarfield unter Vertrag
Argentina's Velez Sarfield player Thiago Almada celebrates his goal against Ecuador's Aucas during their Copa Sudamericana football match at Gonzalo Pozo stadium in Quito on February 18, 2020. (Photo by RODRIGO BUENDIA / AFP) (Photo by RODRIGO BUENDIA/AFP via Getty Images)
+35
Transfers: Nächster Messi als Sancho-Alternative?

Griezmann kehrt zur alter Wirkungsstätte zurück 

Mittelstürmer Antoine Griezmann kehrt dabei erstmals als Barca-Spieler zu seinem Ex-Klub zurück. Fünf Jahre war Griezmann eine prägende Gestalt bei Atletico, bis er 2019 für 120 Millionen Euro nach Barcelona wechselte. 

Atlético sah sich um Geld geprellt, da Gespräche zwischen Griezmann und Barcelona ohne Wissen der Madrilenen stattgefunden hätten. Im Nachhinein verurteilte Spaniens Fußballverband  Barcelona zu einer Geldstrafe von nur 300 Euro.

Beste Offensive trifft auf beste Defensive der Liga

Offensiv müssen die Blaugrana auf Ousmane Dembélé verzichten, der noch bis Jahresende wegen einer Oberschenkelverletzung, die er sich am vergangenen Mittwoch im Champions-League-Spiel gegen Borussia Dortmund ausfällt.

In der Abwehrkette fallen Jordi Alba und Nélson Semedo aus. Auch Sergio Busquets wird nicht auf dem Platz stehen, nachdem er am vergangenen Samstag in Leganés seine fünfte gelbe Karte sah. 

Mit 35 Toren stellen die Katalanen den torgefährlichsten Angriff der La Liga. Allerdings trifft die Elf von Ernesto Valverde auf die beste Defensive Spaniens.

Die Colchoneros sind zuhause noch ungeschlagen und mussten im Wanda Metropolitano insgesamt erst vier Gegentore hinnehmen.

Valverde: Es ist ein Schlüsselspiel

Barca-Trainer Valverde freut sich auf das Topspiel, warnt seine Mannschaft aber gleichzeitig. "Es ist eines der Schlüsselspiele, wir müssen in guter Verfassung sein. Auswärts läuft unsere Saison nicht sonderlich gut, wir müssen dazu zurückkehren, diese Sicherheit aufzubauen, hinten gut dicht machen und vorne im Angriff konstant sein", sagte der 55 Jahre alte Spanier in der Pressekonferenz vor dem Spiel. 

So können Sie Atlético Madrid - FC Barcelona LIVE verfolgen:

TV: -
Livestream: DAZN
Liveticker: SPORT1.de und in der SPORT1 App