Coronafall bei DFB-Gegner Spanien

Coronafall bei DFB-Gegner Spanien

Vor dem Nations-League-Spiel des DFB-Teams gegen Spanien ist ein Spieler positiv getestet wurden. Der U21-Europameister wird gegen Deutschland fehlen.
Joachim Löw begründet die Nominierung der drei Neulinge für die Länderspiele gegen Spanien und die Schweiz.
So begründet Löw die Nominierung von Baumann, Gosens und Neuhaus
02:14
SID
von SID
am 30. Aug

Der spanische Nationalspieler Mikel Oyarzabal ist positiv auf das Coronavirus getestet worden und wird deshalb beim Nations-League-Spiel gegen Deutschland am kommenden Donnerstag in Stuttgart (UEFA Nations League: Deutschland - Spanien am Do. ab 20.45 Uhr im LIVETICKER) fehlen.

Dies teilte der 23-Jährige vom spanischen Erstligisten Real Sociedad San Sebastian am Sonntag über Instagram mit.

Der spanische Fußballverband RFEF gab am Abend bekannt, dass Gerard Moreno vom spanischen Erstligisten FC Villarreal nachnominiert wird.

"Ich muss nun ein paar Tage zu Hause bleiben und kann nicht mit zur Nationalmannschaft fahren", schrieb Oyarzabal, der 2019 in sechs von zehn EM-Qualifikationsspielen für Spanien zum Einsatz kam (zwei Tore).

Im vergangenen Sommer wurde der gebürtige Baske mit der U21 Europameister.