Anzeige

Alaba tritt großes Erbe an

Alaba tritt großes Erbe an

David Alaba wird bei Real Madrid offiziell vorgestellt. In wessen Fußstapfen er nun tritt und was er über seinen neuen Klub sagt.
Die Nummer vier bei Real Madrid hat eine lange Historie, zuletzt trug sie Sergio Ramos. Jetzt übernimmt sie David Alaba und das hat einen ganz einfachen Grund.
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Es ist der erste Tag des David Alaba als Spieler von Real Madrid.

Am Mittwoch wurde der frühere Bayern-Star in der spanischen Hauptstadt vorgestellt. Noch vor der offiziellen Pressekonferenz die erste Überraschung: Alaba wird bei Real die Nummer 4 auf dem Rücken tragen. (Spitzenfußball LIVE! Testspiel Real Madrid - AC Mailand am 8. August ab 18.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im Livestream)

Damit wird die Rückennummer von Sergio Ramos, welche die Real-Legende durch seinen Abgang nach Paris Saint-Germain hinterließ, direkt wieder vergeben. Es ist eine große Geste in Richtung Alabas, der ein noch größeres Erbe antritt.

Doppelpass on Tour“: Deutschlands beliebtester Fußballtalk geht auf große Deutschlandtour! Auftakt in Mainz und Frankfurt am 11. und 12. August - weitere Tourtermine und Tickets unter www.printyourticket.de/doppelpass oder unter der Ticket-Hotline (Tel. 06073 722740; Mo.-Fr., 10-15 Uhr)

Perez: Alaba „eine der größten Legenden des FC Bayern“

Real-Präsident Florentino Perez wurde bei der Vorstellung emotional: „Danke, David, dass du dich für Real Madrid entschieden hast, um hier deine großartige Karriere fortzusetzen. Du bist eine der größten Legenden des FC Bayern München. Wir sind immer sehr aufgeregt, großartige Spieler wie dich begrüßen zu dürfen.“

Er sprach alle Familienmitglieder Alabas persönlich an. Die Mutter des gebürtigen Wieners hatte Tränen in den Augen. Zudem präsentierte der Nachfolger von Ramos mit seiner Freundin Shalimar Heppner zum ersten Mal den gemeinsamen Sohn in der Öffentlichkeit.

David Alaba (R) mit Freundin Shalima und dem gemeinsamen Sohn
David Alaba (R) mit Freundin Shalima und dem gemeinsamen Sohn

Ramos trug die 4 sechzehn Jahre lang, wurde als Abwehrchef und Kapitän zur Vereins-Ikone.

Auf dem Platz soll ihn der Österreicher ersetzen. Mit der 4 auf dem Rücken wird er nun noch mehr mit dem spanischen Rekordnationalspieler verglichen werden.

„Der Klub kam gestern auf mich zu und hat mir die Nummer angeboten. Es war eine Ehre für mich, ich weiß, was diese Nummer bedeutet“, sagte Alaba bei seiner Vorstellungs-PK: „Es gab nicht so viele Optionen, aber ich weiß natürlich auch, wofür diese Nummer steht: Sie steht für Stärke, für Leadership.“

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Lobeshymne auf Sergio Ramos

Auf Ramos persönlich angesprochen, hob Alaba zu einer Lobeshymne an: „Ramos war lange hier, sehr erfolgreich, kennt den Klub in- und auswendig. Gestern ist der Klub auf mich zugekommen und hat mir gesagt, dass keine andere Nummer zur Verfügung steht. Ich wollte von keinem anderen Spieler verlangen, dass er mir seine Nummer gibt.“

Carlo Ancelotti ist im September 2017 bei den Bayern entlassen worden, in seiner Zeit beim Rekordmeister konnte er sich auf einen Spieler immer verlassen - David Alaba.
02:12
Endlich wiedervereint: So wichtig ist Alaba im System Ancelotti

Alaba hatte sich nach 13 Jahren beim FC Bayern mit dem Rekordmeister nicht über einen neuen Vertrag einigen können. Real hatte die Chance genutzt, um den 29-Jährigen ablösefrei nach Madrid zu lotsen.

Mit den Bayern holte Alaba zweimal das Triple, doch kann er auch mit Real noch einmal die Champions League gewinnen? „Ja, ein klares Ja“, lautete die Antwort auf diese Frage.

Dazu braucht es auch den Rückhalt der Fans, auf die sich Alaba besonders freut: „Es wird eine große Ehre für mich sein, vor den Real-Fans zu spielen. Ich war ja mit Bayern öfter zu Gast hier. Das Bernabeu-Stadion war immer sehr beeindruckend.“

Die beiden alten Bayern-Kumpels David Alaba und Franck Ribery posten gemeinsame Fitness-Videos die beweisen, dass sie sich nach wie vor blendend verstehen.
02:08
Vollgas! Hier pumpen Alaba und Ribery in München

Spitze gegen Bayern? Real der „größte Verein der Welt“

Einige Bayern-Fans dürften Alabas Loblied auf seinen neuen Klub nach insgesamt 12 Jahren beim Rekordmeister allerdings auch als kleine Provokation verstanden haben.

„Ich hatte mehrere Angebote, hier geht für mich aber ein Traum in Erfüllung. Ich bin hier beim größten Verein der Welt, das erfüllt mich mit Stolz“, sagte der Österreicher über die Königlichen: „Ich freue mich darauf, das weiße Trikot anzuziehen.“

Bayern-Fans kritisieren Alaba

In jenes weiße Trikot schlüpfte Alaba am Mittwoch auch schon einmal - und küsste dabei das Wappen. Eine Aktion, die bei vielen Bayern-Fans im Netz überhaupt nicht gut an kam.

„Das erste Bild ist der Grund, wieso ich ihn nicht vermissen werden“, war auf Twitter zu lesen. „Ekelhaft. Nach 12 Jahren bei Bayern küsst der eben das Real-Wappen. Ich kotze“, schrieb ein anderer Bayern-Fan.

Auch weitere FCB-Anhänger kritisierten mehrere Aktionen des Österreichers an seinem ersten Real-Tag.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Nun beginnt für den Verteidiger ein neues Kapitel. „Heute beginnt für dich eine großartige neue Herausforderungen, um die Geschichte unseres Vereins mit weiteren Titeln zu schmücken“, sagte Perez: „Du wirst von allen im Verein und von allen Fans unterstützt werden. Wir werden das beste Stadion der Welt bekommen. Willkommen in deinem neuen Zuhause!“

Verbiegen will sich Alaba in seinem neuen Zuhause nicht. „Ich bin ja gekommen, um David Alaba zu sein und David Alaba zu bleiben“, sagte er.