Anzeige

Atléticos Dusel-Sieg nach üblem Foul

Atléticos Dusel-Sieg nach üblem Foul

Atlético Madrid liegt beim punktlosen Tabellenvorletzten FC Getafe lange hinten. Ein fieses Foul hat Folgen, Luis Suárez rettet Atlético spät.
Der verlorene Sohn ist wieder da! Nach dem Last-Minute-Deal zwischen Atlético und Barcelona, kehrt Antoine Griezmann nach der Länderspiel-Pause mit einem breiten Lächeln zu seinem Klub zurück.
SID
von SID
21.09.2021 | 21:59 Uhr

Der spanische Meister Atlético Madrid hat mit Mühe und Not einen Pflichtsieg eingefahren.

Beim punktlosen Tabellenvorletzten FC Getafe gewann der Titelverteidiger am Dienstagabend mit 2:1 (0:1). (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan La Liga)

Suarez schnürt späten Doppelpack

Stürmer Luis Suárez (78., 90.) drehte das Spiel mit einem Doppelpack, wodurch sich die Hauptstädter bis mindestens Mittwoch an die Tabellenspitze setzten. (SERVICE: Tabelle von La Liga)

Stefan Mitrovic hatte kurz vor der Pause (45.) per Kopf die Führung für den krassen Außenseiter erzielt, der zuvor 17 (!) Spiele am Stück gegen Atletico nicht getroffen hatte.

Rot nach üblem Foul von Alena

Doch nach einer Roten Karte gegen Carles Alena (74.) war der Widerstand des Außenseiters gebrochen.

Getafes Übeltäter hatte Cunha unnötig von hinten mit offener Sohle in die Wade getreten und flog nach einem VAR-Check vom PLatz.