Anzeige
Home>Internationaler Fußball>La Liga>

La Liga: Xavi reagiert auf Lewandowski-Sperre und verteidigt Ex-Bayern-Star

La Liga>

La Liga: Xavi reagiert auf Lewandowski-Sperre und verteidigt Ex-Bayern-Star

Anzeige
Anzeige

Xavi reagiert auf Lewandowski-Sperre

Xavi reagiert auf Lewandowski-Sperre

Der FC Barcelona ohne Robert Lewandowski? Keine schöne Vorstellung für Trainer Xavi, der gegen die Sperre seines Superstars vorgehen will.
Xavi (r.) spricht über die Sperre seines Superstars
Xavi (r.) spricht über die Sperre seines Superstars
© Imago
. SPORT1
. SPORT1
von SPORT1

Der FC Barcelona wird gegen die mehrwöchige Sperre von Superstar Robert Lewandowski Einspruch einlegen.

Das bekräftigte Trainer Xavi am Montag bei einem Medientermin. „Wir werden dagegen vorgehen. Wir glauben, dass es eine übertriebene Strafe ist, denn es war eine impulsive Geste. Er hat es schon perfekt erklärt und wir wollen versuchen, die Sperre zu reduzieren“, sagte der Coach. (DATEN: Die Tabelle von La Liga)

Lewandowski, derzeit mit der polnischen Auswahl bei der WM in Katar, war für drei Spiele in LaLiga gesperrt worden. Grund: Eine Geste, die als dem Schiedsrichter Jesús Gil Manzano gegenüber abschätzig ausgelegt wurde.

Lewandowski selbst hatte hinterher erklärt: „Meine Geste war nicht an den Schiedsrichter gerichtet, sondern an unsere Bank. Ich hoffe, dass der Einspruch erfolgreich sein wird.“ (DATEN: Ergebnisse und Spielplan von La Liga)

Xavi verteidigt Lewandowski

Xavi nahm ihn in Schutz: „Robert verhält sich vorbildhaft, das hat er schon immer.“ (NEWS: Alle aktuellen Infos zu La Liga)

Bei der WM in Katar trifft Lewandowski nach dem Auftaktspiel gegen Mexiko mit Polen in der Gruppenphase außerdem auf Saudi-Arabien (26. November) und Argentinien (30. November).