Home>Internationaler Fußball>La Liga>

Geschlagen von Einlaufkind: Unfassbare Ramos-Pleite bei Erzrivale Barcelona

La Liga>

Geschlagen von Einlaufkind: Unfassbare Ramos-Pleite bei Erzrivale Barcelona

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Unfassbare Ramos-Story

Sensationelle Geschichte: Lamine Yamal war einst das Einlaufkind von Sergio Ramos. Neun Jahre später fügt Barcas Wunderkind dem Veteran eine bittere Niederlage zu.
Nach 18 Jahren kehrt der 180malige spanische Nationalspieler Sergio Ramos zu seinem Jugendverein FC Sevilla zurück. Für ihn und fast alle eine höchst emotionale Angelegenheit. Doch die Ultras des andalusischen Erstligisten haben ihm nie verziehen. dass er einst seinen Wechsel zu Real Madrid forciert hatte und Pfiffe gegen ihn mit Provokationen beantwortete.
Gabriel Skoro
Gabriel Skoro
von SPORT1

Geschichten wie diese schreibt nur der Fußball: Vor sieben Jahren standen Sergio Ramos und Lamine Yamal gemeinsam im Spielertunnel des Camp Nou. Ramos als Superstar von Real Madrid, Yamal als Einlaufkind des FC Barcelona.

{ "placeholderType": "MREC" }

Mit einem breiten Grinsen griff der Youngster Yamal damals nach der Hand von Ramos, bevor es ins weite Rund ging. Was die Zukunft bringen würde, konnten beide nicht erahnen.

Am Freitagabend traf sich das ungleiche Duo wieder, unter völlig anderen Vorzeichen. Ramos ging als Spieler des FC Sevilla auf das Feld, Yamal stand bei Barca in der Startelf.

Ausgerechnet Ramos, ausgerechnet Yamal

Doch damit nicht genug: Der Veteran (37) und der Teenager waren beim 1:0-Sieg von Barcelona die entscheidenden Protagonisten.

{ "placeholderType": "MREC" }

Es lief bereits die 76. Spielminute, als eine lange Halbfeldflanke bei Yamal landete. Der 16-Jährige nahm den Ball im Strafraum von Sevilla an und legte ihn flach in die Mitte. Einen Mitspieler fand er dabei nicht - sondern, wie könnte es anders sein, Ramos.

Dieser bugsierte die Kugel aus kurzer Distanz über die Linie. Ein Eigentor nach einer zuvor durchaus ansprechenden Leistung von Ramos. Ausgerechnet bei seinem langjährigen Erzfeind Barcelona.

Das einstige Einlaufkind Yamal drehte jubelnd ab und setzte sich mit Abpfiff zumindest vorübergehend an die Tabellenspitze. Ramos und dem Tabellen-Zwölften Sevilla blieb nur das Nachsehen.