Home>Internationaler Fußball>La Liga>

Als Vergewaltiger verurteilt! FC Barcelona löscht Alves

La Liga>

Als Vergewaltiger verurteilt! FC Barcelona löscht Alves

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Barca löscht Alves nach Verurteilung

Dani Alves ist wegen Vergewaltigung zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Sein früherer Klub FC Barcelona zieht nun Konsequenzen.
Der ehemalige Barcelona-Star Dani Alves ist zu einer mehrjährigen Gefängnisstrafe verurteilt worden. Er ist schuldig der Vergewaltigung.
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Die Verurteilung zu einer Gefängnisstrafe wegen Vergewaltigung hat für Dani Alves noch weitere Konsequenzen. Sein früherer Klub FC Barcelona hat dem 40-Jährigen den Legendenstatus entzogen.

{ "placeholderType": "MREC" }

Wie die Zeitung Sport berichtet, entfernte der Klub auf seiner Webseite Alves von seiner Legenden-Seite als Reaktion auf den Schuldspruch des früheren Rechtsverteidigers.

Der Klub berief sich zuvor stets auf die geltende Unschuldsvermutung, reagierte aber nun, sodass Alves in der Auflistung neben Idolen wie Lionel Messi oder auch den zuletzt in die Liste aufgenommenen Jordi Alba, Sergio Busquets und Gerard Piqué nicht mehr zu finden ist.

Alves muss ins Gefängnis

Alves wurde Anfang vergangener Woche schuldig gesprochen, eine Frau in einem Nachtclub in Barcelona vergewaltigt zu haben.

{ "placeholderType": "MREC" }

Der frühere brasilianische Nationalspieler wurde zu einer Haftstrafe von viereinhalb Jahren, sowie fünf Jahren auf Bewährung und einer Strafzahlung von 150.000 Euro verurteilt. Alves-Anwälte teilte nach dem Schuldspruch mit, in Berufung gehen zu wollen.

Alves erlangte seinen Legendenstatus beim FC Barcelona nach 408 Einsätzen. Dreimal gewann der Brasilianer mit den Katalanen die Champions League, dazu sechsmal die Meisterschaft, viermal die Copa del Rey und dreimal die Klub-Weltmeisterschaft.