Anzeige

Werner trifft bei Chelsea-Zittersieg

Werner trifft bei Chelsea-Zittersieg

Der FC Chelsea erreicht im League Cup mit etwas Glück die nächste Runde. Ein Tor von Timo Werner reicht in der regulären Spielzeit zunächst nicht. ManUnited scheitert.
Der Vertrag von Antonio Rüdiger beim FC Chelsea läuft im kommenden Sommer aus. Nun könnte es sogar zu einer Rückkehr des Nationalspielers in die Bundesliga kommen.
SID
von SID
22.09.2021 | 23:14 Uhr

Thomas Tuchel und der FC Chelsea haben sich ins Achtelfinale des englischen Ligapokals gezittert.

Die Londoner siegten in der dritten Runde mit 4:3 (1:1, 0:0) im Elfmeterschießen gegen Premier-League-Konkurrent Aston Villa.

Werner bringt Chelsea per Kopf in Führung

Nationalspieler Timo Werner hatte die Blues per Kopf mit seinem ersten Saisontreffer in Führung gebracht (54.), Cameron Archer aber wenig später (64.) ausgeglichen.

Der englische Nationalspieler Reece James versenkte den entscheidenden Elfmeter.

ManUnited scheitert ohne Cristiano Ronaldo

Rekordmeister Manchester United schied hingegen ohne Cristiano Ronaldo aus.

Die Red Devils unterlagen mit dem Ex-Dortmunder Jadon Sancho in der Startelf West Ham United 0:1 (0:1). Manuel Lanzini (9.) erzielte bereits in der Anfangsphase den entscheidenden Treffer des Abends.