Anzeige

Schweinsteiger trifft, Chicago siegt

Schweinsteiger trifft, Chicago siegt

Bastian Schweinsteiger führt seinen neuen Klub in der MLS zum zweiten Sieg. Dabei wird er mit seinem sehenswerten Führungstreffer zum Matchwinner.
Bastian Schweinsteiger und die Chicago Fire dürfen sich über den ersten Sieg in dieser Saison freuen
Bastian Schweinsteiger und die Chicago Fire dürfen sich über den ersten Sieg in dieser Saison freuen
© Getty Images

Bastian Schweinsteiger hat seinen neuen Klub Chicago Fire in der nordamerikanischen Major League Soccer (MLS) zum zweiten Sieg in Folge geführt.

Dabei wurde Schweinsteiger durch seinen sehenswerten Führungstreffer gegen New England Revolution kurz vor der Pause erneut zum Matchwinner seines Teams. Am Ende gewann Chicago gar mit 3:0 (1:0).

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Für Schweinsteiger war es bereits sein zweites Tor im dritten Spiel für Chicago. Zuletzt hatte er bei seinem Debüt gegen Montreal Impact ebenfalls das Tor zum 1:0 erzielt.

Im Spiel gegen New England Revolution verarbeitete der 32-Jährige einen Pass an der Strafraumgrenze, schob den Ball an zwei Verteidigern vorbei und schoss ihn dann mit der Innenseite ins lange Eck.

Bereits zwei Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhte der ungarische Stürmer Nemanja Nikolic auf 2:0 und traf in der 73. Minute auch zum 3:0-Endstand. New Englands Je-Vaughn Watson hatte bereits in der 27. Minute Gelb-Rot gesehen.

Durch den zweiten Sieg in Serie kletterte Schweinsteigers Team nun mit elf Punkten auf den dritten Platz.