Neapel trennt sich von Gattuso

Neapel trennt sich von Gattuso

Der SSC Neapel zieht Konsequenzen aus der verpassten Qualifikation für die Champions League. Trainer Gennaro Gattuso muss gehen.
Der italienische Erstligist SSC Neapel hat sich nach zwei Spielzeiten und der verpassten Champions League von Trainer Gennaro Gattuso getrennt.
Neapel trennt sich von Gattuso
00:39
SID
von SID
am 24. Mai

Der italienische Erstligist SSC Neapel hat sich nach zwei Spielzeiten von Trainer Gennaro Gattuso getrennt.

Das teilte der Klub nach dem letzten Spieltag der Serie A mit. Neapel hatte durch ein enttäuschendes 1:1 (0:0) gegen Hellas Verona den Einzug in die Champions League verspielt und die Saison auf Rang fünf beendet. Juventus Turin zog in der Tabelle noch vorbei.

"Ich bin über diese beiden Saisons glücklich, ich danke dir für die Arbeit und wünsche noch viele Erfolge", twitterte Neapels Vereinseigentümer Aurelio De Laurentiis.

Auf der Webseite des Klubs schrieb De Laurentiis: "Grazie Mister!". Der 43-jährige Gattuso war seit Dezember 2019 Trainer in Neapel. Er hatte den gefeuerten Ex-Bayern-Coach Carlo Ancelotti ersetzt.