AS Rom will offenbar Impfpflicht einführen

AS Rom will offenbar Impfpflicht einführen

Der AS Rom will seine Mitarbeiter vor dem Coronavirus schützen. Im Zuge dessen soll eine Impfung jetzt offenbar für Mitarbeiter zur Pflicht werden.
Die AS Rom will offenbar Impfpflicht einführen
Die AS Rom will offenbar Impfpflicht einführen
© AFP/SID/TIZIANA FABI
. SID
von SID
am 19. Juli

Vielleicht auch weil der Serie-A-Klub Spezia Calcio derzeit mit zehn infizierten Spielern zu tun hat, will die AS Rom eine Impfpflicht für alle Mitarbeiter, angefangen bei den Profi-Fußballern, einführen.

Die Immunisierung soll vor dem am kommenden Montag geplanten Start der Mannschaft in Richtung Algarve in Portugal erfolgen, wo sich das Team in Hinblick auf den Meisterschaftsstart am 22. August vorbereiten will. Das berichtete der Corriere dello Sport.

Auch andere Serie A-Klubs erwägen die Einführung einer Impfpflicht für ihre Mitarbeiter, was allerdings zu juristischen Auseinandersetzungen führen könnte, da in Italien wie in Deutschland keine Impfpflicht besteht.

Der italienische Fußballverband FIGC ist besorgt, da bisher nur ein minimaler Teil der Fußballer der Serie A und B immunisiert ist. Verbandschef Gabriele Gravina erhöhte den Druck und setzt sich ebenfalls für eine Impfung aller Spieler noch vor Beginn der neuen Meisterschaft ein.