Home>Internationaler Fußball>Serie A>

Live-Grätsche geht schief! Italien-Legende verletzt sich

Serie A>

Live-Grätsche geht schief! Italien-Legende verletzt sich

{}
{ "placement": "banner", "placementId": "banner" }
{ "placeholderType": "BANNER" }

Italien-Legende verletzt sich im TV

Mit vollem Körpereinsatz spielt Milan-Legende Alessandro Costacurta im TV eine Szene aus der Partie des AC Mailand nach. Doch die Einlage erweist sich für den ehemaligen Nationalspieler als schmerzhaft.
Alessandro Costacurta spielte über 20 Jahre beim AC Mailand
Alessandro Costacurta spielte über 20 Jahre beim AC Mailand
© Imago
SPORT1
SPORT1
von SPORT1

Über 660 Mal spielte Alessandro Costacurta für den AC Mailand. Mit den „Rossoneri“ gewann die Milan-Legende fünf Mal den Europapokal der Landesmeister und feierte sieben Meistertitel in der Serie A.

{ "placeholderType": "MREC" }

Mittlerweile verdient der 58-Jährige als TV-Experte seine Brötchen und sorgte am vergangenen Wochenende während der Sky-Berichterstattung über den AC Mailand gegen Cagliari für einen ziemlich schmerzhaften, wenn auch humorvollen Moment. Der ehemalige Verteidiger verletzte sich bei einer Nachahmung eines Tacklings.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Italien-Legende Costacurta braucht nach Missgeschick Eis

Costacurta arbeitet als Analyst für den Sender und sprach in der Halbzeit über das Tor von Ismael Bennacer zum 1:0, als er versuchte, einen Sprung nachzustellen. Als er landete, packte er sich danach abrupt an den hinteren Oberschenkel. Zuschauer vermuteten, Costacurta hätte sich einen Muskelfaserriss oder eine ähnliche Verletzung zugezogen.

Später in der Sendung wurde der 59-malige italienische Nationalspieler von Moderator Alessandro Bonan auf die Szene angesprochen. „Ich wollte eigentlich nur zeigen, was ich in der Situation gemacht hätte. Dabei habe ich mich verletzt. Aber mir geht es jetzt besser. Ich habe die Stelle etwas massiert und mit Eis gekühlt.“

{ "placeholderType": "MREC" }

Mit dem 5:1-Sieg gegen Cagliari sicherte sich der AC Mailand zwei Spieltage vor Saisonende in der Serie die Vizemeisterschaft hinter Stadtrivale Inter.