Özil-Deal: Klub bittet Fans um Geld

Özil-Deal: Klub bittet Fans um Geld

Mesut Özil steht bei Fenerbahce Istanbul unmittelbar vor der Unterschrift. Der Verein befindet sich jedoch in einer angespannten Situation - und bittet um Hilfe.
Ali Koc hat die Fans von Fenerbahce Istanbul vor der endgültigen Verpflichtung von Superstar Mesut Özil um finanzielle Hilfe gebeten.
Wegen Özil: Fenerbahce-Boss bittet Fans um Geld
00:41
. SPORT1
von SPORT1
am 24. Jan

Ali Koc hat die Fans von Fenerbahce Istanbul vor der endgültigen Verpflichtung von Superstar Mesut Özil um finanzielle Hilfe gebeten. 

Der Präsident des türkischen Topklubs rief zu einer SMS-Spendenkampagne auf. "Wir haben eine Bitte an unsere Fans. Bitte unterstützt uns weiterhin, wir sind auch auf eure finanzielle Unterstützung angewiesen", erklärte Koc. Mesut Özil kommt vom FC Arsenal in die SüperLig. Der Vertrag mit seinem Ex-Verein wurde aufgelöst, eine Ablösessumme muss Fener daher nicht zahlen. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Dennoch wird - gerade in Zeiten der Pandemie - dringend Geld benötigt. Özil, der in der Premier League zu den Topverdienern gehörte, soll seinen Vertrag am Dienstag unterschreiben. "Am Tag der Unterschrift werde ich euch auffordern, einen Rekord zu brechen. Mit einer SMS-Kampagne. Vielleicht kommen dabei 300.000, 500.000 oder vielleicht sogar eine Million SMS zusammen. Diese Unterstützung wird uns sehr guttun", sagte Koc. 

Jede SMS an die Nummer 1907 (Gründungsjahr des Vereins, Anm.) bringt dem Klub 20 Lira ein - also etwa 2,20 Euro. Auf der Website des Klubs kann man aber auch größere Beträge spenden. Dort werden neben der SMS noch drei weitere Zahlungsmöglichkeiten aufgelistet, unter anderem kann man per Kreditkarte helfen. 

"Seien sie das Licht für die Zukunft", steht dort geschrieben: "Wir beginnen Schulter an Schulter gemeinsam einen Kampf, damit unser Verein nach dem schwierigen Prozess, in dem er sich befindet, eine glänzende Zukunft hat."