Nanu! Wen Mayweather jetzt trainiert

Nanu! Wen Mayweather jetzt trainiert

Floyd Mayweather ist erneut Teil eines Youtube-Kampfes. Der Box-Superstar steigt aber dieses mal nicht selbst in den Ring, sondern ist in anderer Rolle präsent.
Im groß inszenierten Schaukampf gegen Box-Legende Floyd Mayweather hat Youtube-Star Logan Paul alle Runden überstanden.
Mayweather: Paul übersteht 8 Runden
00:46
. SPORT1
von SPORT1
am 5. Juli

Floyd Mayweather kann es nicht lassen! 

Wenige Wochen nach dem Schaukampf gegen den Youtube-Star Logan Paul ist der Box-Superstar schon wieder Teil eines Showevents. 

Mayweather ist als Trainer von Tyron Woodley eingestiegen. Der Ex-UFC Champion im Weltergewicht verbreitete bei Twitter Bilder von einer gemeinsamen Einheit mit Mayweather. 

Mayweather trainiert Woodley vor Schaukampf

Für den früheren MMA-Fighter steht ein mit Spannung erwarteter Box-Showdown mit Youtube-Star Jake Paul am 28. August vor der Tür. 

Paul - bisher siegreich gegen YouTuber-Kollege AnEsonGib, Ex-NBA-Star Nate Robinson und den früheren Olympia-Ringer und MMA-Kämpfer Ben Askren - will bei dem Kampf seinen nächsten Erfolg.

Aber Woodley hat sich eben nun für die Vorbereitung auf diesen Fight den wohl bekanntesten Boxer der Welt ins Boot geholt. Wie lange Mayweather bei der Vorbereitung dabei ist und in welcher Rolle genau, ist noch unklar.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
IMMER AKZEPTIEREN
EINMAL AKZEPTIEREN

Der Kampf zwischen Woodley und Jake Paul wurde nur wenige Tage vor Mayweathers Duell mit Jake Pauls Bruder und YouTuber-Kollegen Logan Paul angekündigt. (Alles Wichtige zum Boxen)

Während der Kampfwoche lud Mayweather damals Woodley öffentlich dazu ein, mit ihm zu trainieren.

Entdecke die Welt der SPORT1-Podcasts auf podcast.sport1.de, in der SPORT1 App sowie auf den gängigen Streaming-Plattformen Spotify, Apple Podcasts, Google Podcast, Amazon Music, Deezer und Podigee abrufbar

Mayweather will gegen Jake Paul kämpfen

"Holt mir Tyron Woodley", sagte Mayweather damals zu Reportern. "Ich werde dafür sorgen, dass er ins Camp kommt. Und ich werde ihn für diesen Kampf trainieren. Ich will, dass Tyron Woodley nach Las Vegas kommt und mit uns arbeitet."

Die Ankündigung machte Mayweather nun wahr. 

Doch auch für den Star könnte sich die Tätigkeit als Unterstützer lohnen, um in Form zu kommen. 

Immerhin kündigte Mayweather nach dem Kampf gegen Logan Paul, bei dem der Youtuber alle acht Runden überstand, bereits seine nächste Mission an. Mayweather will selbst gegen Jake Paul in den Ring treten. (So lief das Wiegen bei Mayweather und Paul)